VG-Wort Pixel

Interaktiver Spot Wen retten Sie - Lamm oder Säge?


Seit dem interaktiven Tipp-Ex-Werbespot sind Kampagnen beliebt, bei denen Marken die Möglichkeiten von YouTube spielerisch nutzen. Der Motorsägenhersteller "Stihl" hat ein neues, witziges Beispiel.

Bei Werbespots können Unternehmen ihr Publikum längst spielerisch einbinden. Sie benötigen bloß Fantasie, etwas Humor und einen Clip auf YouTube. Einst hatten YouTube-Nutzer in einem Spot von "Tipp-Ex" die Wahl, ob der Jäger im Film den Bären in seinem Zelt lieber kitzeln, mit ihm tanzen oder Fußball spielen soll.

Jetzt hat auch der Motorsägenhersteller "Stihl" eine zündende Idee für einen Mitmach-Spot: Die neuseeländische Tochter des Unternehmens steht ein Cowboy vor der Frage, ob aus seiner brennenden Scheune seine Stihl-Motorsäge oder ein kleines, süßes Lämmchen vor den Flammen retten soll.

Auf YouTube entscheidet der Mann das nicht selbst, sondern die Nutzer. Moralisch vertretbar ist vielleicht nur eine der beiden Möglichkeiten. Lustig sind aber beide.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker