HOME

Onlineprojekt: Youtube-Orchester feiert Weltpremiere

Mit einer Multimediashow hat das online zusammengestellte Youtube Sinfonieorchester seine Premiere in der New Yorker Carnegie Hall bestritten. Das Publikum war begeistert von dem bunten Programm quer durch die Klassik. Am Ende gab es noch eine Welturaufführung.

Das Youtube Sinfonieorchester, das erste online gegründete Orchester der Welt, hat in der New Yorker Carnegie Hall umjubelt seine Uraufführung gefeiert. Das Publikum nahm das Konzert unter Leitung des amerikanischen Pultstars Michael Tilson Thomas mit Bravorufen und begeistertem Applaus auf.

Die 96 Musiker aus 33 Ländern boten nach nur drei Tagen gemeinsamen Probens mit Bravour ein breites Programm - von Bach über Mozart, Brahms und Tschaikowsky bis zu zeitgenössischen Werken.

Den Höhepunkt bildete die Weltpremiere der eigens für diesen Anlass geschriebenen Internet-Sinfonie Nr. 1 "Eroica" des chinesischen Komponisten Tan Dun. "Mit all diesen Musikern online zu arbeiten, erinnert mich an eine alte, arrangierte Hochzeit", sagte der Komponist, der für seine Musik zu dem Film "Tiger and Dragon" mit einem Oscar ausgezeichnet worden war.

Die Interessenten für das ungewöhnliche Projekt hatten sich online mit Videobeiträgen bewerben müssen. Ein persönliches Vorspiel gab es nicht. Insgesamt waren 3000 Bewerbungsvideos aus 90 Ländern eingegangen. Aus Deutschland nahm der Düsseldorfer Musikschullehrer und Geiger Maurice Maurer (29) an dem Konzert teil.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.