Umfrage Internet vor Freundschaft

Beten, dass die Verbindung nie abreiße
Beten, dass die Verbindung nie abreiße
© Colourbox
Die Nutzung des Internet geht für viele US-Bürger vor Freundschaft. Ein Viertel der bei einer Online-Umfrage Befragten gaben an, Freundschaften zu vernachlässigen, um mehr Zeit im Web zu verbringen. Bei einigen Websurfern leidet sogar der Sex.

Jeder vierte US-Amerikaner vernachlässigt einer Umfrage zufolge wegen seiner starken Internet-Nutzung Freundschaften. Jeder fünfte nehme sich aus dem gleichen Grund weniger Zeit für Sex, ermittelte die Werbeagentur JWT in einer Online-Umfrage. "Die Menschen sagte uns, wie unruhig, isoliert und gelangweilt sie sich fühlten, wenn sie auf den Zugang zum Netz verzichten mussten", sagte Ann Mack von der Agentur. "Sie empfanden sich als isoliert von der Welt, von ihren Freunden und ihrer Familie."

Laut der Erhebung hat das Internet mittlerweile Fernsehen und Handy den Rang als wichtigstes technisches Hilfsmittel abgelaufen. Knapp die Hälfte der Teilnehmer stimmte der Aussage zu, ohne das Web fehle etwas Wichtiges in ihrem Leben. Nur einer von fünf Befragten gab an, eine Woche lang problemlos auf das Internet verzichten zu können. Für die Erhebung wurden zwischen dem 7. und dem 11. September 1011 erwachsene US-Bürger befragt.


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker