HOME

Grusel-Übertragung: Frau verschwindet live im dänischen TV

Plötzlich ist sie weg: Im Hintergrund eines TV-Interviews spielt sich eine mysteriöse Szene ab. Am Gepäckband wartet eine Frau. Doch plötzlich ist sie weg. In sozialen Medien rätselten User darüber - und fanden schließlich die Erklärung.

Eben war sie noch da (l.), dann ist sie weg (r.): Im Hintergrund eines TV-Interviews spielte sich eine mysteriöse Szene ab

Eben war sie noch da (l.), dann ist sie weg (r.): Im Hintergrund eines TV-Interviews spielte sich eine mysteriöse Szene ab

Wenn ein Sportsender einen Sportler am Flughafen interviewt, ist das ziemlich gewöhnlich. Spektakulär ist allerdings, was beim Live-Interview des dänischen Senders TV2 im Hintergrund passiert. Dort sind zwei Frauen am Gepäckband zu sehen. Als die eine mit dem Gepäckwagen losfährt, verschwindet die zweite Frau hinter ihr - und taucht nicht wieder auf.

Das mysteriös erscheinende Verschwinden der Frau am Gepäckband hat zu lebhaften Diskussionen in den sozialen Medien geführt. Die "Daily Mail" zitiert aus den Kommentaren zu dem Video auf Imgur mehrere Vermutungen zum Video. "Da ist schon wieder ein Fehler in der Matrix", scherzt einer der Kommentatoren. "Das ist das Gruseligste, was ich in der letzten Zeit gesehen habe", schreibt eine anderer. "Ich hoffe beinahe, dass das eine Fälschung ist." Ein Dritter macht sich lieber auf die Suche nach einer Erklärung für das Mysterium. "Achtet auf die Reflektion in dem silbernen Mülleimer ... Man kann auch die linke Ferse der 'verschwindenden' Frau sehen", schreibt ein weiterer User.

Tatsächlich kann - wer genau hinschaut - die Erklärung für das mysteriöse Verschwinden der Dame entdecken. Tatsächlich ist sie in dem Moment losgegangen, als sie komplett von der anderen Frau verdeckt wurde. Bis sie aus dem Bild gerät, bleibt sie so für die Kamera unsichtbar. Spannend bleibt das Video allemal. Denn dass jemand zufällig so eine fast perfekte Täuschung hinbekommt, ist schon sehr erstaunlich - wenn auch leider nicht mysteriös.

tkr
Themen in diesem Artikel