VG-Wort Pixel

#Endlich Youtube-Stars Y-Titty machen Schluss


Die Jungs von Y-Titty gehörten zu der ersten Generation von Youtube-Stars. Nun geht das Comedy-Trio getrennte Wege. Das verkündeten die Komiker in einem letzten Video.

Das Youtuber Comedy-Trio Y-Titty geht in Zukunft getrennte Wege. Das verkündeten die Jungs in einem letzten Video auf ihrem Kanal auf der Videoplattform. "#endlich" lautet der Titel des Clips. "Es ist vorbei - keine Pimmelwitze mehr - es ist vorbei - und die Abobox ist leer", heißt es in dem Musikvideo.

Dass der Song kein Witz ist, stellten Philipp Laude, Matthias Roll, Oguz Yılmaz in einem zweiten Video klar. Darin machten Y-Titty noch einmal unmissverständlich klar: "Es ist vorbei". Unter dem Hashtag #Realtalk erklärten die Jungs, was ihre Beweggründe für diese Entscheidung gewesen sind. Die Wege und Ziele im Leben seien einfach nicht mehr die gleichen. Die Interessen hätten sich auseinander entwickelt. 

Y-Titty üben Kritik an der Branche

Doch die Jungs lassen auch anklingen, dass Entwicklungen in der Youtuber-Szene bei ihrem Entschluss eine Rolle gespielt hätten: "Heute geht's nur noch um Kohle, Klicks und Schminki-Schminki", singt Philipp Laude in dem Musikvideo #endlich. Die Zeile spielt wohl auf die zunehmende Vermarktung von populären Youtubern und große Erfolge von Schmink-Tutorials an.

Die Entscheidung zur Trennung sei ihnen keineswegs leicht gefallen. "Man kann nicht was, was man neun Jahre lang aufgebaut hat, einfach beerdigen, das funktioniert nicht", erklärte Phil Laude. Nach zehn Jahren gemeinsamer Arbeit, sei es allerdings ein verständlicher Prozess. 

Zukunftspläne von Y-Titty

Auch wenn mit Y-Titty Schluss ist, wollen die Jungs in Zukunft verschiedene Projekte verfolgen. Oguz Yılmaz will sich den Bart wachsen lassen und sich dem Thema Social Media widmen. Matthias Roll, alias TC, will einen eigenen Youtube-Kanal betreiben, um weiter seine "verrückten Ideen" unter die Leute zu bringen. Und Philipp Laude will sich der Schauspielerei verschreiben. 

2006 startete das Y-Titty-Trio seinen Youtube-Kanal. Mit 3,1 Millionen Abonnenten war es bis Juni 2014 das populärste deutsche Youtube-Projekt. Mit Sketchen und Parodien wurden die Jungs bekannt. 

ivi

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker