HOME

Akkulaufzeit des Lumia 800 soll verbessert werden: Nokia Lumia 800 bekommt Updates

Das Nokia Lumia 800 soll in den kommenden Monaten zwei Software-Updates erhalten, mit denen die Akkulaufzeit verbessert werden soll. Einige Anwender hatten über eine zu kurze Akkulaufzeit geklagt.

Das Nokia Lumia 800 soll in den kommenden Monaten zwei Software-Updates erhalten, mit denen die Akkulaufzeit verbessert werden soll. Einige Anwender hatten über eine zu kurze Akkulaufzeit geklagt.

Mittels eines Foren-Eintrages lies das Nokia Support Team wissen, dass die Akku-Probleme nicht stark verbreitet sind. Dennoch soll die Effizienz des Akkus sowie der Aufladung mittels zweier Updates verbessert werden.

Nokia dazu: "Eine frühzeitige Untersuchung zeigte, dass die meisten Anwender das Nokia-Lumia-Erlebnis ohne jegliche Probleme genießen. Wir konnten bisher keinen einzigen Grund finden, der zu einer schwankenden Akkuleistung führt. Ein Software-Update Anfang Dezember wird Optimierungen bei der Akkuleistung bringen, während ein zweites Update Anfang Januar für eine Verbesserung der Effizienz beim Aufladen sorgen wird, indem die Akkuleistung von 1300mAh auf 1450mAh erhöht wird. Es handelt sich dabei um geplante Verbesserungen, die das gesamte Anwendererlebnis optimieren werden. Die Aktualisierungen wurden aber nicht entwickelt, um Probleme mit individuellen Produkten zu lösen."

Jene Anwender, die sich das erste Windows-Phone von Nokia zugelegt haben, sollten die Augen nach dem Update offen halten. Obwohl die Akkulaufzeit in Tests nicht stark kritisiert wurde und wohl auf keinen Hardwarefehler zurückgeht, hielten sich die Tester mit Lob zurück.

Das Smartphone selbst erhielt jedoch unter anderem für sein Webbrowsing, sein Design und seine Grafikleistung sehr gute Kritiken. Nokia scheint nach einer langen Durststrecke am Smartphone-Markt also wieder auf dem richtigen Weg zu sein.

TechRadar / tr
Themen in diesem Artikel
Kann ich mich auf Geschwindigkeitsanzeige FritzBox verlassen?
Hallo zusammen, erstmal herzlichen Dank für die Leute, die sich Zeit nehmen Fragen zu beantworten oder ihre Erfahrungen mit anderen teilen. Das ist oft hlifreich, wenn man sich nicht so auskennt. Ich hoffe, dass mir jemand weiterhelfen kann. Die Telekom hat hier nach langer und ersehnter Zeit schnelle Leitungen verlegt. Mitarbeiter waren auch zu Besuch da und auch nett:-) Sie wollten ja auch, dass ich von 1und1 wieder zurück wechsel. Das ist für mich in Ordnung und gehört zum Wettbewerb. Da jedoch die Mitarbeiter mir sagten, dass die Telekom für paar Jahre das Vorrecht hätte, könnte ich schnelles Internet nur über Telekom beziehen. Sprich entweder Telekom und schnelles Internet oder langsames Internet. Da habe ich im Internet recherchiert und rausgefunden, dass das so nicht mehr stimmt. Das war der Grund, warum ich dann bei 1und1 DSL100 abgeschlossen habe, da man mir am Telefon gesagt, dass es ohne Probleme möglich wäre. Nun ist es jedoch so, dass wir gar nicht so merken, dass unser Internet schneller ist. Gerade in der oberen Etage kann man nicht ohne Router surfen oder Sky über Internet Fernsehen. Nun meine Frage: Bei der Fritzbox wird es jedoch angezeigt. Kann ich mich drauf verlassen? Oder wie macht ihr eure Messungen? Ich weiss, dass es Software gibt, aber der feste Rechner ist bereits alt und hat einen alten Internet Explorer drauf. Wenn ich mit einem Laptop im Wlan mich reinhänge, wird sicher die Geschwindigkeit sowieso niedriger und nicht verwertbar sein, oder? Vielen Dank für die Antworten.