VG-Wort Pixel

iPhone 4S Apple sucht nach Gründen für Akkuschwäche

Apples Entwickler sind mit einigen iPhone-4S-Besitzern in Kontakt getreten, nachdem diese über eine kurze Akkulaufzeit bei ihrem neuen Smartphone berichtet hatten.

Bei einigen Besitzern des iPhone 4S entleerte sich der Akku im Standby-Modus pro Stunde um zehn Prozent. Laut Apple sollte die Standby-Zeit aber bis zu 200 Stunden betragen.

Im Internet wird schon über die Ursache für die schwache Akkuleistung spekuliert. Während viele das Problem bei der Assistentensoftware Siri sehen, gehen einige Anwender davon aus, dass die Kontaktliste der Verursacher ist. Diese soll ständig versuchen, Daten mit Apples iCloud abzugleichen und dadurch den Akku unnötigerweise belasten.

Entwickler haben einige betroffene User kontaktiert und sie gebeten, ein Diagnosewerkzeug zu installieren, um die Ursache des Problems zu finden.

Gegenüber der britischen Tageszeitung "The Guardian" erzählte ein Betroffener, dass der Akku sich selbst dann schnell entlädt, wenn Siri und die Lokalisierungsdienste ausgeschaltet sind.

Der Anwender über das Akkuproblem beim iPhone 4S: "Ich habe alle neuen Funktionen inklusive Siri und die Lokalisierungsdienste ausgeschaltet, aber die Akkulaufzeit war trotzdem sehr schwach. Ich habe ebenfalls alle Apps auf dem Gerät entfernt und die Laufzeit des Akkus hat sich dennoch nicht verbessert. Dann habe ich einen Anruf von einem Apple-Entwickler erhalten, der meinen Blogeintrag gelesen hatte. Er sagte, dass er sich an die User wende, um Daten zu erhalten. Er meinte, dass es ein Problem sei und Apple noch weit davon entfernt ist, eine Lösung zu finden. Er stellte mir eine Menge Fragen über mein Userverhalten und bat mich, eine Datei auf meinem iPhone zu installieren. Ich habe die Datei nach der Synchronisation auf meinem Mac extrahiert und ihm geschickt. Er war sehr hilfsbereit und bedauerte die Probleme."

Derzeit scheint Apple noch weit von der Lösung des Akku-Problems entfernt zu sein, aber immerhin wird der Sache bereits auf den Grund gegangen. Für Apple bleibt zu hoffen, dass sich das iPhone 4S nicht als zweites iPhone 4 entpuppt. Bei Letzterem hatte Apple lange mit Problemen bei der Antenne zu kämpfen.

TechRadar Tech Radar

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker