HOME

Das war der Abend bei Microsoft: Lumia-Smartphones, Surface und ein Laptop: Das Microsoft-Event zum Nachlesen

Mit seinen neuen Lumia-Smartphones stellt Microsoft heute die ersten Mobiltelefone mit Windows 10 vor. Hat der Konzern sonst noch mehr Asse im Ärmel? Der stern berichtet live.

Microsoft Lumia 950

Microsoft hat mit dem Lumia 950 sein neues Spitzen-Smartphone vorgestellt. 

Mit Windows 10 hat Microsoft erstmals ein Betriebssystem für alle Plattformen herausgebracht. Ob PC, Tablet Xbox oder Smartphone: Auf allen läuft exakt das gleiche Windows. Für den Rechner ist Windows 10 längst erschienen, das Update für Smartphones steht aber noch aus. Heute soll es soweit sein. Mit den neuen Lumia-Smartphones stellt Microsoft die ersten Mobiltelefone vor auf denen ein vollwertiges Windows läuft.


Bislang sind nur Gerüchte zu den Geräten bekannt, man darf also gespannt sein. Mindestens genauso spannend ist die Frage, was Microsoft heute sonst so aus dem Hut zaubert. Kommt etwa mit dem Surface 4 auch noch ein neues Profitablet? Der stern berichtet live und hält Sie auf dem Laufenden.

Lumia-Smartphones, Surface und ein Laptop: Das Microsoft-Event zum Nachlesen

  • Malte Mansholt
    • Malte Mansholt

    Das war es hier von uns. Wir wünschen einen schönen Abend.

  • Malte Mansholt
    • Malte Mansholt

    Was bleibt als Fazit? Microsoft hat tolle neue Geräte vorgestellt, sie haben mit der Vereinheitlichung von Windows wirklich eine gute Idee. Die Präsentation gehörte zu den besten Tech-Vorstellungen des Jahres. Schön.
    Mal sehen, wie sich die neuen Geräte dann im Alltag schlagen.

  • Malte Mansholt
    • Malte Mansholt

    Das war das Ende.

  • Malte Mansholt
    • Malte Mansholt

    Nadella hat sich verabschiedet, es läuft noch einmal ein Image-Video. Das war es vermutlich.

  • Malte Mansholt
    • Malte Mansholt

    Die selbsterklärte Mission: Menschen zu helfen, ihre Ziele zu erreichen. Sei es beim Spielen, der Arbeit oder kreativ. Es gibt schlechtere Ideale bei Unternehmen.

  • Malte Mansholt
    • Malte Mansholt

    Lumia 950, Surface 4 und Surface Book: Alles das "Most productive ever" in seiner Rubrik.

  • Malte Mansholt
    • Malte Mansholt

    Microsoft hat sich wohl damit abgefunden, nicht mehr den coolen Lifestyle-Markt gewinnen zu können. Das häufigste Buzzword heute dürfte "productive" gewesen sein.

  • Malte Mansholt
    • Malte Mansholt

    "Wir wollen, das Windows die persönlichste Computer-Erfahrung bringt. Dafür entwickeln wir die neuen Geräte. Nicht um ihrer selbst willen."

  • Malte Mansholt
    • Malte Mansholt

    "Wir wollen, dass Leute sich davon weg entwickeln, Windows zu brauchen. Sie sollen Windows wollen - und lieben"

  • Malte Mansholt
    • Malte Mansholt

  • Malte Mansholt
    • Malte Mansholt

    Und jetzt ist der Chef da: Satya Nadella hat die Bühne betreten.

  • Malte Mansholt
    • Malte Mansholt

    Die Tastatur ohne Bildschirm.

  • Malte Mansholt
    • Malte Mansholt

  • Malte Mansholt
    • Malte Mansholt

    Das Scharnier ist stabil genug, um es am Display oder dem Keyboard zu halten und zu bewegen. Dank einer neuen Technik lässt es sich aber nur per Knopfdruck ganz leicht lösen.

  • Malte Mansholt
    • Malte Mansholt

    Surface Laptop lässt sich natürlich zum Tablet umbauen und ist dann Stift-taufglich. Wäre sonst ja kein Surface.

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(