HOME

"Wenn Kinder Zettel schreiben": "Geschwister, die Eva-Lotta heißen, Dürven Nicht Rein!"

Zettelkommunikation in Familien funktioniert zuverlässiger als alles Andere. Vor allem, wenn einen etwas ganz Wichtiges beschäftigt. Oder der Adressat gerade nicht zu Hause ist. Cordula Weidenbach hat ihre Fundstücke in einem Buch veröffentlicht.

Türschild

"Geschwister, die Eva-Lotta heißen, dürfen nicht rein." Jonna, 8 Jahre

Es ist doch immer das Gleiche. Da hat man ein dringendes Anliegen auf dem Herzen und derjenige, dem man es mitteilen möchte, ist gerade nicht ansprechbar. Eltern sind bei der Arbeit oder einkaufen oder mit irgendetwas beschäftigt, wobei man sie besser nicht stört. Also schreibt man einen Zettel. Geschwister nerven und brauchen eine unmissverständliche Ansage, die mündlich nicht fruchtet und langfristig gelten soll, also schreibt man einen Zettel. Auf das Christkind, die Zahnfee oder den Nikolaus hat man keinen direkten Zugriff, also schreibt man einen Zettel.

Ohne schriftliche Nachrichten läuft die Kommunikation in Familien nicht. Was bei etwas größeren Kindern irgendwann durch Whatsapp-Nachrichten ersetzt wird, funktioniert bei den kleineren noch handgeschrieben. Die Botschaften hängen am Kühlschrank, liegen auf dem Küchentisch oder werden als Warnung an die Kinderzimmertür geklebt.

Weidenbach hat alle Quellen angezapft

Autorin

Cordula Weidenbach, Jahrgang 1974, lebt mit ihrem Mann, einer Tochter und einem Sohn in München

Cordula Weidenbach hat sich auf die Suche nach Botschaften gemacht und die schönsten in dem Buch "Ein Bruder zu verkaufen mit Bett und Spielzeug. Wenn Kinder Zettel schreiben" zusammengetragen. Ihre Sammlung hat sie in der eigenen Familie, dem Freundes- und Bekanntenkreis, in Kindergärten, Schulen und auf Spielplätzen erbeutet. Manche Verfasser haben gerade erst schreiben gelernt, andere sind schon fast Teenager, doch bei allen geht es um etwas, was JETZT mal "gesagt" werden muss.

Wenn es nicht die Nachricht selbst ist, ist es in vielen Fällen die kreative Orthografie, die die Botschaften von Kindern so lustig wie lesenswert macht. Und oft auch die Formulierung, vor allem, wenn etwas Böses raus muss. An die Erleichterung und manchmal auch das schlechte Gewissen nach einer solchen Notizen kann sich vermutlich jeder erwachsene Leser noch bestens erinnern ...

Ehepaar Wagner sitzt mit seinen drei Kindern in einer Eisdiele

Wissenscommunity

kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(