HOME
Kinderbuch

"Drachen – Die geflügelten Bestien": "Es ist einsam, aber nie langweilig an der Spitze der Nahrungskette"

Profundes Wissen und viel Humor sind nur zwei Argumente für ein Buch über die bekanntesten Drachen der Welt, extrem coole Zeichnungen machen es unwiderstehlich. Eine Reise in die Fantasie, die es mit jeder anderen Flugreise aufnehmen kann.

Drachen kommen nicht immer furchteinflößend daher, Errol, aus Terry Pratchetts "Wachen! Wachen!" etwa, "hat in der Gen-Lotterie eine Niete gezogen", heißt es. (Den ein oder anderen könnte er auch an den bei Ritter Rost lebenden Drachen Koks erinnern ...) Smaug allerdings, der Feuerdrache aus "Der Hobbit" von J. R. R. Tolkien und Letzte seiner Art, macht seiner Gattung alle Ehre.

Drachen kommen nicht immer furchteinflößend daher, Errol, aus Terry Pratchetts "Wachen! Wachen!" etwa, "hat in der Gen-Lotterie eine Niete gezogen", heißt es. (Den ein oder anderen könnte er auch an den bei Ritter Rost lebenden Drachen Koks erinnern ...) Smaug allerdings, der Feuerdrache aus "Der Hobbit" von J. R. R. Tolkien und Letzte seiner Art, macht seiner Gattung alle Ehre.

Hersteller

Was gibt es Herrlicheres, als sich in den Schulferien auf wissenschaftliche Art mit einem Thema auseinanderzusetzen, das rein biologisch betrachtet jeder Wissenschaftlichkeit entbehrt? Zählt man jedoch die Welt der Fantasie zu einer durchaus gleichberechtigten Kategorie, was kann es da Schöneres geben als die Welt der Drachen? Sie sind mächtig und stark, können Feuer speien und kämpfen, sind wild und gefährlich. Während es diesen Sommer für die meisten von uns schwierig ist, selbst große Abenteuer zu erleben, können wir zumindest diese mächtigen Wesen auf ihren Wegen begleiten – mit dem neuen, wunderschön gezeichneten Buch "Drachen – Die geflügelten Bestien" von Peter Bergting.

Es ist einsam, aber nie langweilig an der Spitze der Nahrungskette

Mit diesem Zitat des Drachens Gorgobestor, den der Autor und Illustrator des Buches selbst entworfen hat, steigt die Enzyklopädie über die bekanntesten Drachen der Popkultur in die bilderreiche Abhandlung ein: "Es ist einsam, aber nie langweilig an der Spitze der Nahrungskette." Die Machtfrage wäre also gleich zu Anfang geklärt – wer an der Spitze steht, hat keine natürlichen Fressfeinde.

Cover

"Drachen – Die geflügelten Bestien" von Peter Berting, Cross Cult, 128 Seiten, 25 Euro. Hier bestellbar.

Man kennt sie aus Romanen, Filmen, Comics und TV-Serien

Von Drogon aus "Game of Thrones", Ohnezahn aus "Drachenzähmen leicht gemacht" über Smaug aus "Der Hobbit" bis hin zu Gutjunge Bündel Federstein von Quirm (aka Errol) aus Terry Pratchetts "Wachen! Wachen!" liefert Bergting nicht nur das nötige Basiswissen für echte Drachenfans, sondern auch Bilder zum Verlieben. Für Freunde von Ritterwelten eignet sich das Buch natürlich ohnehin, aber auch bislang naturwissenschaftlich interessierte Fans von echten Pflanzen- und Fleischfressern dürften sich an diesen feurigen Persönlichkeiten erfreuen.

Falls der ein oder andere Drachenfan, egal welchen Geschlechts, noch zu jung für die eigene Lektüre sein sollte, werden auch Eltern, Großeltern, Geschwister, Tanten und Onkel Spaß daran finden, dieses Buch vorzulesen. Späterer Filmgenuss nicht ausgeschlossen.

Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity