HOME

Salziges: Bratstulle

Ältere Berliner kennen es noch als Bratstulle. In Italien heißt es „Fettunta“ und ist eigentlich nur ein unverschämt leckeres Knabberbrot.

Fettunta sind geröstete Altbrotscheiben mit Öl, die eine sinnvollere Resteverwertung erfahren, als an die ohnehin viel zu fetten Parktauben verfüttert zu werden. Die Berliner Bäckerei Soluna bestäubt die in Sonnenblumenöl gerösteten noch warmen Scheiben mit Hildegardsalz (ein Kräutersalz nach Hildegard von Bingen).

Verdammt, das Zeug macht süchtig. Als Aperitif-Gebäck zu einem Glas Wein ist es einfach grandios. Leider ganz ungeeignet für Mädels, die sich bei Heidi Klum bewerben möchten.

Preis: 100 g für 1,95 Euro, zzgl. Versand.