VG-Wort Pixel

"Die Diagnose" Ein junger Mann liegt auf der Intensivstation – er ist von einer neuartigen Erkrankung betroffen


Ein junger Mann hat Bauch- und Kopfschmerzen und Fieber, dazu kommen Herzbeschwerden, Luftnot und Nierenprobleme. Ein Ärzteteam entdeckt, was das mit einer neuen Kinderkrankheit zu tun hat.

Ein junger Patient Mitte zwanzig kommt mit Bauchschmerzen und hohem Fieber in die Klinik. Er beklagt sich außerdem über Erbrechen und Durchfall. Der Verdacht fiel zuvor auf Morbus Crohn, eine entzündliche Darmerkrankung, welche mit Kortison behandelt wird. Der Zustand des Patienten verschlechtert sich jedoch trotz der Kortison-Behandlung. Einen Tag später kommen Kopfschmerzen, Luftnot, erhöhte Nierenwerte und ein Hautausschlag dazu.

Als auch sein Herz schwächer wird und der Blutdruck sinkt, wird der Patient auf die Intensivstation verlegt. Es gibt keine Hinweise auf eine bakterielle Infektion, die weitreichenden Beschwerden deuten eher auf einen viralen Infekt hin. Sämtliche Tests, darunter auch auf das Coronavirus, fallen negativ aus. Könnten die Beschwerden des Patienten mit einer vor kurzem entdeckten, neuartigen Erkrankung in Verbindung stehen?

"Die Diagnose" – die Folgen der aktuellen Staffel zum Nachhören

Der Podcast "Die Diagnose" mit Anika Geisler erscheint alle zwei Wochen - auf AudioNow, der Plattform von RTL Radio Deutschland, und auf Spotify und iTunes. In der sechsten Staffel werden wieder spannende Krankheitsfälle gelöst:

  • Das kraftlose Mädchen: Ein Kind wird immer schlapper, seine Arme und Beine magern ab, der Bauch wird dicker. Die behandelnde Klinik entdeckt den Grund: Er ist selten und lebensbedrohlich.

stern

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker