Die Diagnose Ein Mann wirkt dement – doch die Ursache liegt nicht im Gehirn

Diagnose Illustration HerzdemenzIllustration Herzdemenz
Ist Demenz die Ursache für den geistigen Abbau des Mannes oder steckt etwas anderes hinter seinen rätselhaften Symptomen?
© Katrin Funcke c/o Bürro
Ein Mann krampft mehrmals und scheint geistig abzubauen. In der Reha entdeckt ein Arzt, was ihm wirklich fehlt.
Aufgezeichnet von Constanze Löffler

Der Patient war aus einer Akutklinik zu uns in die neurologische Reha gekommen. Dort hatte er gelegen, weil er einen Schlaganfall erlitten hatte. Den Ärztinnen und Ärzten war es gelungen, das Gerinnsel im Gehirn mit blutverdünnenden Mitteln aufzulösen; die Anzeichen des Schlaganfalls waren zurückgegangen. Dann hatte der Mann aber gekrampft und war dahingehend therapiert worden. Die Kollegen hatten zudem eine Demenz diagnostiziert, nachdem der Patient bei einigen psychologischen Tests auffällig schlecht abgeschnitten hatte. Nun sollte ich ihn in seinem Zimmer für das Aufnahmegespräch treffen: Der Patient war kaum ansprechbar. Er lag im Bett und dämmerte vor sich hin.

Mehr zum Thema

Newsticker