HOME

Lichterketten raus!: Wer schon jetzt für Weihnachten schmückt, hat generell mehr Spaß am Leben

Falls Sie sich gerade noch mühevoll zurückhalten, die Zimt-Duftkerzen und Glitzersterne aus dem Keller zu holen – lassen Sie Ihrer Weihnachtsbegeisterung freien Lauf! Denn ein Psychoanalytiker sagt: Wem die Adventsdeko gute Laune bereitet, der hat auch sonst einen positiveren Blick aufs Leben.

Ein weihnachtliches Haus

Wer Weihnachten liebt, kann beruhigt schon mal die Adventsdeko auspacken

Getty Images

Vielleicht hat jemand von Ihnen die Serie "Unbreakable Kimmy Schmidt" auf Netflix gesehen. In einer der Folgen bewirbt sich die durch und durch optimistische, enthusiastische und energiegeladene Hauptfigur Kimmy in einem New Yorker Laden, der das ganze Jahr über Weihnachtsutensilien verkauft. Für sie ist das ein absoluter Traumjob. Und das passt perfekt zu der aktuellen Aussage eines Psychoanalytikers, der behauptet: Wer früher im Jahr die Weihnachts-Deko auspackt, hat mehr Spaß am Leben.

Der Amerikaner Steve McKeown ist der Meinung, dass Weihnachtsfans die fröhlicheren Menschen sind. Dafür seien zwei Dinge verantwortlich: Erstens erinnert uns die Vorbereitung auf das Weihnachtsfest an unsere Kindheit. Für die meisten von uns eine gute Zeit, ohne Verantwortung, ohne Job, ohne Rechnungen. Klar, dass uns dieses Zurückversetzen gute Laune macht. "Die Dekoration ist einfach ein Weg, um diese magischen Emotionen, die Aufgeregtheit der Kindheit, festzuhalten", erklärt McKeown. "Wer also schon früh Weihnachtsdeko anbringt, verlängtert dieses Gefühl."

"Die Magie noch einmal erleben"

Darüber hinaus kann sich jemand, der sich über längere Zeit und sehr intensiv über so etwas wie Weihnachtsschmuck und -stimmung freut, auch leichter für andere Dinge im Leben begeistern. Er ist mit größerer Wahrscheinlichkeit ein Optimist und bereit, das Schöne in den Dingen zu sehen. Wer ein Weihnachtsmuffel ist, findet auch an allem anderen eher etwas auszusetzen und steht seinem Leben mit Skepsis gegenüber.

"Zwar könnte es einige krankhafte Ursachen dafür geben, wenn jemand zwanghaft früh damit beginnt, für Weihnachten zu schmücken, aber die meiste Zeit sind einfach Nostalgie, der Wunsch, diese Magie noch einmal zu erleben, oder auch das Bedürfnis, Vernachlässigung in der Vergangenheit auszugeichen, die Gründe", so der Psychoanalytiker. Und das sind gute und gesunde Gründe.

Also schämen Sie sich nicht, Ihre vier Wände in ein Winterwunderland zu verwandeln – wer dagegen etwas einzuwenden hat, ist offensichtlich einfach nicht so ein glücklicher Mensch wie Sie!

Quelle: Steve McKeown bei Unilad

TV-Klassiker: Das machen die Schauspieler aus "Familie Heinz Becker" heute
wt
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity