HOME

Stern Logo Psychologie - Blick in die Seele

Plötzlich farbenblind: Verrückte optische Illusion: Sehen Sie auch, wie die Farben verschwinden?

Eine optische Illusion begeistert das Netz: Wer für einige Sekunden auf das Bild starrt, sieht die Farben verschwinden - Pixel für Pixel. Sehen Sie es auch?

Unsere Sinne steuern unsere Wahrnehmung: Real ist demnach, was wir mit unseren eigenen Sinnesorganen erfassen - was wir riechen, hören, fühlen und sehen. Optische Illusionen tricksen den visuellen Teil unserer Wahrnehmung aus. Sie führen uns gezielt in die Irre, verblüffen und lassen uns staunen.

Einer optischen Illusion, die gestern auf Reddit veröffentlicht wurde, gelingt das auf besonders beeindruckende Weise. Die Grafik des Users "NightBreeze13" hat bereits 48.000 Upvotes erhalten und wurde Hunderte Male kommentiert. Was ist das Besondere daran?

Die Farben verblassen - und verschwinden schließlich

Auf den ersten Blick wirkt die Grafik wie ein Gemälde in Pastellfarben. Gelbe, blaue, rote und pinke Flecken scheinen ineinander überzugehen. Folgt man der Aufforderung der Bildüberschrift und starrt auf das Gemälde, beginnt das Bild allmählich zu verschwimmen. Die Farben verblassen, verschwinden regelrecht - und hinterlassen schließlich eine weiße Fläche. 

(Es ist hilfreich, auf eine bestimmte Stelle in der Mitte des Bildes zu starren. Womöglich braucht es ein paar Sekunden, bis der Effekt sichtbar wird.)


Nach Angaben des Portals "ScienceAlert" handelt es sich dabei um den sogenannten "Troxler-Effekt". Er ist nach Ignaz Paul Vital Troxler benannt, ein Schweizer Mediziner und Philosoph. Troxler entdeckte die optische Illusion im Jahr 1804. 

Das Phänomen ist auch unter dem Namen "Lokaladaption" bekannt und besagt, dass Dinge in unserem visuellen Feld verschwinden, wenn wir uns auf einen bestimmten Punkt fokussieren. Der Grund: Die Netzhautareale der Augen passen sich an gleichbleibende Reize an. Mit der Zeit verschwinden die Abbildungen - so wie die Farben des Bildes.

Im Alltag kommt es nur sehr selten zu diesem Effekt, da wir unsere Augen ständig in Bewegung haben und nur sehr selten auf eine einzige Stelle starren.

Ein schönes Beispiel für den Troxler-Effekt zeigt auch das folgende Video: Wer auf den dunklen Fleck in der Mitte starrt, sieht die Farbtupfen um den Punkt "tanzen" - sie verschwinden und tauchen teilweise wieder auf. 


ikr
Themen in diesem Artikel

Wissenscommunity