VG-Wort Pixel

Impfung gegen Coronvirus Jens Spahn zum Impfstart: "Bis zu 1,3 Millionen Impfdosen bis Ende Januar"

Hinweis: Dieser Beitrag wird Ihnen ohne Sprechtetext gesendet. O-TON BUNDESGESUNDHEITSMINISTER JENS SPAHN (CDU) "Wir starten die Impfkampagne mit großen Schritten. Bis Ende des Jahres werden bis zu 1,3 Millionen Impfdosen ausgeliefert hier in Deutschland und ab Januar dann Woche für Woche mehr. Fast 700.000 Dosen pro Woche im Januar, über zehn Millionen Dosen Biontech im ersten Quartal. Und wir rechnen, sollte die Moderna-Zulassung in den ersten Tagen des Januar kommen, mit weiteren 1,5 Millionen Dosen von Moderna. Selbst dann werden aber nicht alle sofort geimpft werden können. Es ist ein Anfang. Stand heute, wenn weitere aussichtsreiche Zulassungen erfolgen, können wir es schaffen, bereits Mitte des Jahres mit dem Impfen in die Fläche zu gehen und jedem der will, ein Impfangebot zu machen." "Die Corona-Impfung ist ein Angebot. Sie ist kostenlos und sie bleibt freiwillig. Aber wir haben ein klares Ziel vor Augen. Wir wollen so viele Menschen, dass das Virus keine Chance mehr hat in Deutschland und in Europa. Dafür ist viel Überzeugungsarbeit nötig. Und deswegen werden wir informieren, werben, uns immer wieder den Fragen der Bürgerinnen und Bürger stellen. Teil unserer Kampagne sind die Motive, die sich auch hier heute sehen. Ärmel hoch, heißt die Kampagne. Das steht für den nationalen Kraftakt, den wir benötigen."
Mehr
Bundesgesundheitsminister Jens Spahn hat am zweiten Weihnachtsfeiertag, einen Tag vor Impfbeginn in Deutschland und in der EU, über die nächsten Schritte gesprochen. Im ersten Quartal sollen bis zu 10 Millionen Dosen verabreicht werden.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker