VG-Wort Pixel

Amazon Onlineversandhändler hat Interesse an MGM

Auch James Bond gehört zu MGM.
Auch James Bond gehört zu MGM.
© 2019 DANJAQ, LLC AND MGM. ALL RIGHTS RESERVED.
Amazon Prime könnte schon bald um 4.000 Titel des Filmstudios MGM erweitert werden - der Versandriese liebäugelt mit einer Übernahme.

Laut Medienberichten steht Amazon derzeit kurz vor seinem bisher größten Schritt, um im Entertainment-Bereich zu expandieren: Der Onlineriese überlegt demnach, das Filmstudio MGM Holdings zu kaufen. Das berichtet die Tech-Webseite "The Information" unter Berufung auf einen Insider. Demnach verhandeln Amazon und MGM bereits seit Wochen über einen Preis zwischen sieben und zehn Milliarden US-Dollar.

Zu dem Filmstudio des brüllenden Löwen gehören unter anderem das James-Bond-Franchise sowie die Rocky- und Terminator-Reihen als auch Serien wie "The Handmaid's Tale" und "Fargo" sowie Klassiker wie "Ben Hur" oder "Doktor Schiwago". Rund 4.000 Titel würden Amazon mit der Übernahme des fast hundert Jahre alten Filmstudios gehören.

MGM ist eines der wenigen Hollywood-Studios, das nicht Teil eines Großkonzerns ist und leidet wie die ganze Branche finanziell unter der Pandemie. Schon seit Monaten machen Nachrichten über einen möglichen Verkauf die Runde. Wie die "New York Times" berichtet, hat MGM einen Verkaufspreis von neun Milliarden Dollar angesetzt - zu viel für die bisherigen Interessenten, Apple und Universal, wie es hieß.

SpotOnNews

Wissenscommunity


Newsticker