HOME

Backstreet Boys: Sie verabschieden sich von Las Vegas

Die Backstreet Boys haben sich mit einem emotionalen letzten Konzert von ihrer regelmäßigen Las-Vegas-Show verabschiedet.

Die Backstreet Boys verabschieden sich von ihrer Las-Vegas-Show

Die Backstreet Boys verabschieden sich von ihrer Las-Vegas-Show

Seit zwei Jahren treten die Backstreet Boys ("No Place") mit eigener Show regelmäßig in Las Vegas auf - nun haben sie nach insgesamt 80 Auftritten ihr vorerst letztes Konzert gegeben. "Es war unglaublich", so AJ McLean (41) vor ausverkauftem Haus über die Zeit in der Stadt. "Es war ein grandioser Ritt", befand auch Kevin Richardson (47). Howie Dorough (45) versicherte: "Wir lieben es, nach Vegas zu kommen." Und Nick Carter (39) sagte, Vegas hätte die Leben der fünf Popstars verändert. Auch Brian Littrell (44) wurde emotional und bedankte sich bei den Fans: "Ich werde nicht weinen. Auch wenn ich will, denn ihr habt unser Leben gesegnet."

Während des zweistündigen Konzerts, in dem die Backstreet Boys sich durch die Hits ihrer Karriere sangen, kam es zu vielen emotionalen Momenten: Lance Bass (39) von *NSYNC kam als Überraschungsgast zu "I Want It That Way" auf die Bühne. Das Highlight der Show war allerdings der Moment, als die Backstreet Boys zu "Shape Of My Heart" ihre Ehefrauen auf die Bühne holten und mit weißen Rosen vor ihnen knieten.

Von Mitte Mai bis Ende Oktober geht es für die Backstreet Boys nun auf große Welttournee. Ein neues Album soll auch bereits in Arbeit sein.

SpotOnNews