VG-Wort Pixel

Google Doodle zum 120. Geburtstag Ehrung der Krimiautorin Agatha Christie


Die Kriminalromane und Kurzgeschichten von Agatha Christie sind die weltweit meistverkauftesten Bücher nach der Bibel. Zu ihrem 120. Geburtstag ehrt Google die Schriftstellerin auf der Startseite mit einem Doodle.

Agatha Christie wurde am 15. September 1890 als Agatha Clarissa Miller in Torquay geboren. Die britische Schriftstellerin schrieb insgesamt 66 Kriminalromane, aber auch Kurzgeschichten und Bühnenstücke. Nach vorsichtigen Schätzungen verkaufte sie über zwei Milliarden Bücher. Sie gilt als die erfolgreichste Kriminalautorin der Welt.

Bekannt wurde Agatha Christie durch die Schöpfung des belgischen Detektivs Hercule Poirot mit seinem Freund Hastings und durch ihre zweite bekannte Hauptfigur Miss Jane Marple. Hercule Poirot, der seine Fälle mit Logik und Rationalität löst, trat im Jahr 1920 in dem Kriminalroman "Das fehlende Glied der Kette" (The Mysterious Affair at Styles) zum ersten Mal in Erscheinung. Berühmt machte sie aber erst ihr 1926 veröffentlichtes Buch "Alibi" (The Murder of Roger Ackroyd). Die altjüngferliche Miss Marple hatte 1930 in dem Roman "Mord im Pfarrhaus" ihren ersten Auftritt. Sie löst ihre Fälle mit Intuition und Einfühlungsvermögen. Als Vorlage für diese Figur diente Agatha Christies Oma.

Während die Schriftstellerin berufliche Erfolge feierte, verlief ihr Privatleben turbulent. Im Jahr 1914 heiratete sie Archiball Christie, ihre Tochter Rosalind Margaret Clarissa wurde 1919 geboren. Die Ehe war jedoch nicht glücklich. Nachdem Agatha Christie von einem Seitensprung ihres Mannes erfuhr, kam es zu den berühmten "eleven missing days". Agatha Christie verschwand für elf Tage und löste damit eine riesige Suchaktion aus. Die Vermisste wurde schließlich wohlbehalten in einem Hotel gefunden. Was in dieser Zeit geschah, blieb für immer ihr Geheimnis. Ihre Ehe wurde kurz darauf geschieden.

Auf einer Reise in den Nahen Osten lernte sie ihren zweiten Mann, den 14 Jahre jüngeren Archäologen Max Mallowan kennen.

Am 12. Januar 1976 starb Agatha Christie an einem Schlaganfall.

cas

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker