HOME

Roberto Saviano: "Mein Killer wird eher sterben als ich"

Seit Roberto Saviano seinen Reportage-Roman "Gomorrha" veröffentlicht hat, muss er sich vor der Mafia verstecken. Angst vor dem organisierten Verbrechen hat er aber nicht. Der stern sprach mit ihm.

Der von der Camorra mit dem Tode bedrohte italienische Schriftsteller Roberto Saviano lässt sich seinen Mut nicht nehmen. "Mein Killer wird eher sterben als ich", sagte der 29-Jährige in einem Interview in der neuen Ausgabe des stern. Nach dem Erscheinen 2006 von Savianos Reportage-Roman "Gomorrha", der die Aufmerksamkeit auf die neapolitanische Spielart der Mafia gelenkt hat, wurden mehrere Attentatspläne gegen den italienschen Autor bekannt. Saviano hält sich seitdem versteckt.

Er denkt nun darüber nach, Italien zu verlassen. Jedoch "nicht so sehr aus akuter Todesangst". Vielmehr erhofft sich Saviano davon, "wieder besser arbeiten zu können".

Der 29-Jährige, dessen Welt-Bestseller gerade verfilmt wurde, ist nicht glücklich, nur noch als Mafia-Autor angesehen zu werden. "Manchmal träume ich davon, eine Liebeserzählung zu schreiben", sagte Saviano dem stern. Er sei aber "unfähig", es tatsächlich zu tun, "denn die Wirklichkeit überwältigt immer wieder die Fiktion".

print
Themen in diesem Artikel