VG-Wort Pixel

Corona-Krise Auch RTL verzichtet erneut auf Studiopublikum

Oliver und Amira Pocher bekommen mit "Pocher - gefährlich ehrlich!" eine vierte Staffel.
Oliver und Amira Pocher bekommen mit "Pocher - gefährlich ehrlich!" eine vierte Staffel.
© TVNOW / Stefan Gregorowius
Die Mediengruppe RTL reagiert auf die verschärften bundesweiten Corona-Maßnahmen: Bei allen Produktionen wird auf Studiopublikum verzichtet.

Nachdem ProSieben und Sat.1 bereits am Donnerstag (29. Oktober) auf die verschärften bundesweiten Corona-Maßnahmen reagierten, gab am Freitag (30. Oktober) auch die Mediengruppe RTL Deutschland bekannt, dass es "wie bereits im Frühjahr bei allen Produktionen" kein Studiopublikum geben wird. "Die letzten Monate haben bewiesen, dass im Kampf gegen die Ausbreitung des Coronavirus' alle zusammenhalten müssen. Auch die Mediengruppe RTL Deutschland möchte hier ihren Beitrag leisten", teilt der Sender mit.

Weiter heißt es: "Alle Produktionen werden zum Schutz der Gesundheit aller am Dreh beteiligten Personen darüber hinaus auch weiterhin unter Einhaltung strengster Abstands- und Hygieneregeln stattfinden - um den Zuschauern die gewohnt gute Unterhaltung bieten zu können, die sich gerade in diesen schweren Zeiten wünschen. #gemeinsamgegencorona".

Bereits im Frühjahr dieses Jahres, zu Beginn der Pandemie, hatten etwa die Liveshows von "Deutschland sucht den Superstar" und "Let's Dance" ohne Studiopublikum stattgefunden. Im Sommer durften unter anderem bei "Pocher - gefährlich ehrlich!" wieder Zuschauer dabei sein, allerdings eine verringerte Personenzahl. Die Late-Night-Show von Oliver (42) und Amira (28) Pocher geht in die Verlängerung. Die vierte Staffel ist ab Donnerstag, 5. November, um 23:15 Uhr bei RTL (und via TVNow) zu sehen.

SpotOnNews

Wissenscommunity


Newsticker