VG-Wort Pixel

Kinostart "Nachts im Museum" Ein letztes Mal Robin Williams


Gladiatoren, Dinosaurier, Cowboys, Neandertaler: Alle werden wieder lebendig im dritten Teil der "Nachts im Museum"-Reihe mit Ben Stiller - und Robin Williams in seiner letzten Rolle vor seinem Tod.

Fünf Jahre sind vergangen seit der letzten Nacht, die Ben Stiller als Aufseher im Museum verbringen durfte. Nun kommt der dritte Teil der erfolgreichen "Nachts im Museum"-Serie in die Kinos. "Das geheimnisvolle Grabmal" soll den Abschluss der Reihe bilden. Nachtwächter Larry muss diesmal aus New York nach London reisen, um seine Museums-Freunde zu retten. Wieder mit dabei sind etwa Teddy Roosevelt, Attila der Hunne, der Römer Octavius und der Cowboy Jedediah.

Die magische Tafel, durch die sie nächtens zum Leben erweckt werden, droht ihre Kraft einzubüßen. In der Fortsetzung ist der diesen August gestorbene Robin Williams in seiner letzten Rolle auf der Leinwand zu sehen.

(Nachts im Museum - Das geheimnisvolle Grabmal, USA/Großbritannien 2014, 97 Min., FSK o.A., von Shawn Levy, mit Ben Stiller, Robin Williams, Owen Wilson)

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker