HOME

Großaufnahme: 15 Dinge, die Sie über Anne Hathaway wissen müssen

Sie ist erfolgreiche Schauspielerin, Oscar-Preisträgerin und seit Kurzem auch Mutter. Nun kommt Anne Hathaway mit "Song One" in die deutschen Kinos. 15 Fakten über den Hollywood-Star.

Anne Hathaway

Anne Hathaway kommt mit der Independent-Prodktion "Song One" in die Kinos.

•In ihrem neuen Film, der kleinen Independent-Prodktion "Song One", spielt sie Franny, deren Bruder nach einem Unfall ins Koma gefallenen ist. In der Hoffnung, ihn wieder ins Leben zurück zu holen, macht sich auf die Suche nach dessen Lieblingsmusiker.

•Sie ist gebürtige und überzeugte New Yorkerin, geboren am 12. November 1982 in Brooklyn. Ihre Mutter Kate war Schauspielerin, ihr Vater Anwalt. Als Anne sechs Jahre alt war, zog die Familie nach Millburn, New Jersey.

•1997 stand sie das erste Mal vor der Kamera - für einen TV-Spot der Immobilienfirma Better Homes and Gardens Real Estate.

•Berühmt wurde sie 2001 mit der märchenhaften Komödie "Plötzlich Prinzessin". Sie wurde unter hunderten von Kandidatinnen ausgewählt, weil sie beim Vorsprechen versehentlich vom Stuhl gefallen war.

•Für ihre Rolle der Schriftstellerin Jane Austen in "Geliebte Jane" (2007) lernte sie eigens Klavierspielen.

•Von 2004 bis 2008 war sie mit dem italienischen Immobilien-Geschäftsmann Raffaello Follieri zusammen und trennte sich von ihm, als er wegen Betrugs und Geldwäsche festgenommen wurde. Im Oktober wurde er zu viereinhalb Jahren Gefängnis verurteilt.

•Im Januar 2008 kürte sie der Kosmetik-Konzern Lancome zu seinem neuen Gesicht.

•2013 gewann sie für ihre Leistung als Fantine in der Musicalverfilmung "Les Misérables" den Oscar als Beste Nebendarstellerin. Die selbe Rolle hatte ihre Mutter Anfang der Neunziger Jahre bei der ersten US-Tour des Musicals gespielt.

•Seit November 2008 ist sie mit dem Schauspieler, Produzenten und Schmuckdesigner Adam Shulman liiert. Am 29. September 2012 heirateten die beiden, am 24. März 2016 kam ihr gemeinsames Kind Jonathan Rosebanks Shulman auf die Welt.

•Anne ist eine hervorragende Sängerin, was sie bereits vor "Les Misérables" in zahlreichen Bühnenproduktionen unter Beweis gestellt hatte. 2011 überraschte sie im Rahmen der 34. Kennedy Center Honours ihre Freundin Meryl Streep mit einem rührenden Ständchen.

•Im selben Jahr beeindruckte sie in der Talkshow von Conan O’Brien auch mit ihrem komödiantischen Talent als handfeste Rapperin.

•Und persiflierte 2013 in der Comedyshow Saturday Night Live vortrefflich ihre Kollegin Claire Danes in "Homeland".

Das sagt sie:
"Ich bin sicherlich nicht die beste Schauspielerin der Welt, aber ich liebe mein Handwerk und gebe alles, koste es, was es wolle. Ich komme mir wie ein Idiot vor, wenn ich 'mein Handwerk' sage, aber genauso fühle ich."

Das sagen andere:
"Anne wurde oft als zu perfekt oder unsympathisch bezeichnet. Warum eigentlich? Sie war schon sehr jung sehr erfolgreich, und ich glaube nicht, dass ein Mann mit solchem Erfolg, Aussehen und solchen Fähigkeiten - sie ist unglaublich talentiert - derart kritisiert worden wäre. Für mich ist sie eine Musterschülerin, weil sie top vorbereitet zum Dreh kommt. Sie macht ihre Hausaufgaben, sie will es gut machen. Ich finde es schlimm, dass sie solche Anfeindungen ertagen musste, aber ich denke, sie ist darüber hinweg." (Nancy Myers, Regisseurin von "Man lernt nie aus")

•Anne Hathaway für Einsteiger:

"Plötzlich Prinzessin!" (2001)
"Brokeback Mountain" (2005)
"Der Teufel trägt Prada" (2006)
"Rachels Hochzeit" (2008) 
"The Dark Knight Rises" (2012)
"Les Misérables" (2012)
"Interstellar" (2014)