Auszeichnung Oscar für deutschen Nachwuchs-Filmer


Der deutsche Regisseur Toke Constantin Hebbeln hat für seinen Film "Nimmermeer" den Studenten-Oscar gewonnen. Der 28 Jahre alte Student konnte sich in der Kategorie Bester ausländischer Film durchsetzen.

Das teilte die Oscar-Akademie in Beverly Hills am Donnerstag mit. Hebbeln sagte nach der Bekanntgabe: "Ich bin vollkommen überwältigt." Die begehrteste Auszeichnung für Nachwuchsfilmer wird am 9. Juni in Los Angeles vergeben.

Hebbeln erzählt in "Nimmermeer" eine märchenhafte Geschichte um das Erwachsenwerden und die Macht der Träume. Der aus dem schleswig- holsteinischen Itzehoe stammende Regisseur hat für die 60-Minuten- Produktion bereits mehrere Auszeichnungen erhalten, darunter den Förderpreis für Nachwuchstalente sowie den Förderpreis Deutscher Film. Das Team kam mit einem minimalen Budget von 55.000 Euro aus. Für die Produktion zeichnete das Unternehmen Frisbeefilm und die Filmakademie Baden-Württemberg verantwortlich.

Der Studenten-Oscar wird in vier Kategorien an US-Nachwuchsfilmer sowie in der Auslandskategorie vergeben. Die Preisträger nehmen gemeinsam an einem einwöchigen Programm in Hollywood teil, das mit der Preisverleihung endet. Die Auszeichnung für Hebbeln gilt nach dem Oscar-Gewinn von Florian Henckel von Donnersmarck für "Das Leben der Anderen" als weitere Ermutigung für den Deutschen Film.

DPA DPA

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker