VG-Wort Pixel

Premiere von "Red Sparrow" Drei heiße Tage in London: Jennifer Lawrence macht die Briten wuschig

Jennifer Lawrence
Jennifer Lawrence: Drei Outfits an drei Tagen
© DPA (3)
Sonntag Bafta-Verleihung, Montag Europapremiere von "Red Sparrow", Dienstag Fotoshooting: Drei Anlässe, zu denen Jennifer Lawrence mit immer neuen Outfits glänzte. Die britischen Medien kriegen sich vor Begeisterung kaum ein.

Ein Hollywood-Star hält derzeit die Insel ordentlich auf Trapp. US-Schauspielerin Jennifer Lawrence sorgt in London mit ihren wandelnden Outfits für Schnappatmung bei der britischen Boulevardpresse.

Bereits am Sonntagabend besuchte die Oscar-Gewinnerin die Verleihung der Bafta, der britischen Filmpreise. Da trat sie noch denkbar züchtig auf, trug ein hochgeschlossenes Kleid von Dior, das in Solidarität mit der "Time's Up"-Initiative ganz in Schwarz gehalten war. 

Jennifer Lawrence
Im Glitzer-Kleid von Dior schritt JLaw am Montagabend vor der Europapremiere von "Red Sparrow" über den roten Teppich.
© Ian West/PA Wire/DPA

Jennifer Lawrence präsentiert "Red Sparrow"

Deutlich freizügiger war da ihr Auftritt bei der Europapremiere ihres neuen Films "Red Sparrow". Dort lief sie am Montagabend im tief ausgeschnittenen Glitzer-Kleid von Dior und deutlich veränderter Frisur über den roten Teppich. In dem im März startenden Thriller spielt Jennifer Lawrence eine russische Spionin, die auf einen CIA-Agenten angesetzt wird. Dafür musste sie sich nicht nur einen russischen Akzent antrainieren, sondern auch noch tanzen lernen. Regie bei "Red Sparrow" führte Francis Lawrence, der mit der Schauspielerin schon die "Tribute von Panem"-Reihe verfilmte.

Jennifer Lawrence
Jennifer Lawrence am Dienstag beim Pressetermin zu "Red Sparrow".
© John Phillips/John Phillips/Getty Images

Den Vogel schoss sie am Dienstag ab: Beim Fototermin zu dem Film erschien sie in einem schwarzen, großzügig ausgeschnittenen Kleid und tiefem Beinschlitz. "Braless Jennifer Lawrence shows off her eye-popping assets", schwärmte die "Daily Mail" ("BH-lose Jennifer Lawrence zeigt ihre spektakulären Vorzüge") und nannte die Schauspielerin JLaw - in Anspielung an die JLo genannte Jennifer Lopez, die mit ihren Outfits ebenfalls gerne die Medien verzückt. Gleichzeitig fühlte sich das Blatt an Liz Hurleys legendäres Versace-Kleid erinnert, mit dem die damalige Lebensgefährtin von Hugh Grant 1994 zur Premiere von "Vier Hochzeiten und ein Todesfall" kam. Ähnlich hymnisch äußerte sich die "Sun".

Das Boulevardblatt kriegte sich von Lawrences Kleid gar nicht mehr ein und zeigte nicht weniger als 15 Fotos von ihrem Auftritt am Dienstagnachmittag. Da kann man nur hoffen, dass die Schauspielerin bald die Insel verlässt - damit sich dort einige Herren wieder beruhigen.

Premiere von "Red Sparrow": Drei heiße Tage in London: Jennifer Lawrence macht die Briten wuschig
che

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker