HOME

Gala-Veranstaltung ohne Godard: Warum ein Ehren-Oscar per Post verliehen wird

Enttäuschung für die Akademie. Kultregisseur Jean-Luc Godard hat seine Teilnahme an der Verleihung der Ehrenoscars abgesagt. Nun kommt die Auszeichnung per Post.

Der französisch-schweizerische Regisseur Jean-Luc Godard ("Außer Atem") wird der Verleihung des Ehren-Oscars fernbleiben. Nach zwei Monaten "herzlichen Briefwechsels" mit Academy-Präsident Tom Sherak habe Godard erklärt, dass er die Auszeichnung am 13. November leider nicht persönlich entgegen nehmen könne, teilte die Academy of Motion Picture Arts and Sciences in Beverly Hills mit. Ein Grund wurde nicht genannt.

Godard habe sich aber nochmals für den Preis bedankt und den anderen Preisträgern, dem Filmhistoriker Kevin Brownlow, dem Regisseur Francis Ford Coppola und dem Schauspieler Eli Wallach seine Grüße ausgerichtet, sagte Sherak. Die Academy wird den Filmemacher nun in Abwesenheit auszeichnen und ihm die Trophäe in die Schweiz schicken lassen.

APN/DPA / DPA
Themen in diesem Artikel