HOME

Kostüm aus "Der Zauberer von Oz": Kleid von Judy Garland für über 1,5 Millionen Dollar ersteigert

Der "Zauberer von Oz" ist Kult, genauso wie Dorothys rote Schuhe und das blaukarierte Latzkleidchen. Eines der Kleider, das Judy Garland damals bei den Dreharbeiten trug, wurde jetzt versteigert - für einen Millionenbetrag.

Judy Garlands Kleid für die Rolle der Dorothy in Der Zauberer von Oz

Trotz oder gerade wegen der Gebrauchsspuren waren dieses Kostüm von den dReharbeiten zu "Der Zauberer von Oz" einem unbekannten Bieter über 1,5 Millionen Dollar wert

Nun ist es das teuerste Kinderkleid der Filmgeschichte: Ein Schürzenkleidchen, das Judy Garland in dem Filmklassiker "Der Zauberer von Oz" getragen hatte, ist in New York für mehr als 1,5 Millionen Dollar versteigert worden. Das blauweiße Kleid mit passender Bluse aus dem frühen Farbfilm brachte am Montag (Ortszeit) beim Auktionshaus Bonhams umgerechnet 1,47 Millionen Euro. Garland hatte als 17-Jährige das Kleid in dem 1939 gedrehten Märchenfilm getragen, der zu den berühmtesten Produktionen in der Geschichte Hollywoods gehört. Im Kragen steht noch, mit Wäschestift geschrieben, "Judy Garland".

Kragen mit Judy Garland Namensschild

Der Name von Judy Garland ist gut lesbar am Kragen des Kleides zu finden 

Es ist nur eines von mehreren Kleidchen, die Garland bei den Dreharbeiten getragen hatte - aber bisher das teuerste. Vor drei Jahren war eines, möglicherweise das selbe, für eine halbe Million Dollar verkauft worden. Und vor zehn Jahren wurde eines in London versteigert, damals für gut 200.000 Euro. Das ist aber alles nichts gegen das Kostüm des feigen Löwen aus dem Film. Das wurde vor einem Jahr für mehr als drei Millionen Dollar versteigert.

Bonhams-Expertin Catherine Williamson bezeichnete das von Garland getragene Kleid als "zeitlose Ikone der klassischen Hollywood-Epoche". Insgesamt wurden bei der Auktion in New York rund 400 Hollywood-Erinnerungsstücke versteigert, die mehr als vier Millionen Dollar einbrachten.

DPA
Themen in diesem Artikel