HOME

Keine Kotze auf dem "schwarzen Teppich": Johnny Knoxville enttäuscht Fans in Berlin

Wenn es um Kotze, Kacke und sonstige Körperflüssigkeiten geht, ist Stuntman Johnny Knoxville oft nicht weit. Auch in "Jackass 3D", dem dritten Filmableger zur MTV-Serie, überschreitet er mehr als einmal die Geschmacksgrenzen. Und wird gerade deshalb von seinen Fans geliebt.

Die Fans hatten seinen Auftritt mit Spannung erwartet. Wie würde Johnny Knoxville, "Jackass"-Star und Anarcho-Stuntment, wohl diesmal sich und seinen Körper quälen? Würden zur Europapremiere von "Jackass 3D" tatsächlich diverse Körperflüssigkeiten den scharzen Teppich besudeln? Schließlich hatte Knoxville einen Stunt für seinen Auftritt in Berlin angekündigt. Und die fallen bekanntlich ekelerregend bis abstoßend aus.

Doch die versprochene Aktion bleib aus - zur Enttäuschung der eher spärlich erschienenen Fans. Stattdessen gab 40-Jährige den braven Filmstar, der vom Aufhören aber nichts wissen will: "Solange es lustig ist. Das ist das einzige, das zählt." Neben Knoxville waren auch Skateboarder Bam Margera und Regisseur Jeff Tremaine nach Berlin gekommen.

"Jackass 3D" startet an diesem Donnerstag in den deutschen Kinos.

jwi (mit DPA)
Themen in diesem Artikel