HOME

Stern Logo Academy Awards - Die Oscar-Verleihung

Oscars 2019: "Emma Stone kam als Waffel zu den Oscars": Filmfans amüsieren sich über ihr Kleid

Das hatten sich die erfolgreiche Schauspielerin und das Modehaus Louis Vuitton sicher anders vorgestellt: Die edle Robe, in der Emma Stone über den Roten Teppich bei den Oscars lief, sorgte für zahlreiche humorvolle Bemerkungen.

Die ganze Welt schaut auf den Roten Teppich, über den die größten Filmstars Hollywoods vor der Oscar-Verleihung schreiten. Klar, dass die Promis da besonderen Wert auf ihr Outfit legen und viele namhafte Designer sich darum reißen, die Schönen und Talentierten einzukleiden. Auch Schauspielerin Emma Stone ("The Favourite", "Maniac") warf sich mächtig in Schale. Ganz so, wie sie es sich wohl gewünscht hätte, fielen die Reaktionen auf ihren Look allerdings nicht aus.

Zuerst muss man aber sagen: Die 30-Jährige sah blendend aus. Das kastanienbraune Haar ordentlich gescheitelt, das Make-up dezent und natürlich. Stone ist einfach eine rundum attraktive Frau. Auch das Kleid von Louis Vuitton, das sie zur großen Filmgala trug, war nicht per se albern oder unpassend. Die figurnah sitzende Robe war mit rund 30.000 Swarovski-Kristallen, 200.000 goldenen Perlen und 260.000 Pailletten besetzt, die in einer aufwendigen, traditionellen Sticktechnik auf einem Seidenstoff angebracht wurden. Genäht wurde es mit edlen Gold- und Silberfäden. Insgesamt 712 Stunden Arbeit sollen in dem metallisch glänzenden Kleid stecken.

Emma Stone erinnerte die Zuschauer an – Essen

Bei den Zuschauern weckte der Anblick von Emma Stone in der luxuriösen Robe allerdings keine Assoziationen mit Opulenz, Edelmetallen oder traditioneller Handarbeit, sondern mit – Essen. Jawohl. Das belegen einige, zugegeben sehr witzige, Tweets, die Filmfans während der Oscar-Nacht absetzten:

"Emma Stone kam als Waffel zu den Oscars", schrieb etwa Twitter-Nutzerin Holly. Zum Beweis zeigte sie ein Foto von Stones Dress neben dem Bild einer Eiswaffel mit Schokosoße ... und ja, irgendwie müssen wir Holly da recht geben. So ganz aus der Luft gegriffen ist der Vergleich nicht.

Eine andere Beobachterin namens Mey Rude stellte eine ähnliche Frage: "Warum sieht Emma Stone wie ein Schoko-Taco aus?" Auch sie lieferte wieder ein Foto zum Vergleich. Bei Schoko-Tacos handelt es sich um ein Eis in einer Waffel mit Schokoladenüberzug, ähnlich zum hierzulande beliebten "Domino". Und auch an diesem Vergleich ist was dran.

Ein Twitter-Nutzer namens Jacob Gardner hat eine andere Idee, wenn er das teure Vuitton-Kleid anschaut: "Ich liebe Emma Stone, aber ihr Kleid sieht aus wie mein verbranntes Toast heute morgen", schreibt er. Naja, zumindest scheint ihm diese Bemerkung als Stone-Fan ein wenig leid zu tun.

Eine junge Dame namens Liv Morris hatte wiederum eine ganz eigene Assoziation, als sie Stone über den Roten Teppich schreiten sah: "Bienenwaben oder Emma Stone?", fragte sie provokant in die Runde. Und ja, auch sie hat da eine durchaus vorhandene Ähnlichkeit erkannt.

Aber, wenn Emma Stone mit ihrem Kleid schon eher Lachen als Ehrfurcht provoziert hat: Zumindest hat sie bei den Zuschauern dann doch zumeist ziemlich leckere Vergleiche hervorgerufen. Honig, Eis, Waffeln, Toast – da gibt es schließlich Schlimmeres!

Netflix-Trailer: Kann man den Verstand entschlüsseln? Emma Stone wird in "Maniac" zum Versuchskaninchen


wt