HOME

Academy Awards: Plötzlich stand Eminem auf der Bühne – warum sein Oscar-Auftritt eine späte Genugtuung war

Mit ihm hatte wirklich keiner gerechnet: Eminem war der Überraschungsgast der diesjährigen Oscar-Verleihung. Der Rapper begeisterte mit seinem Hit "Lose Yourself" das Publikum – und belohnte sich nach 17 Jahren selbst.

Eminem sorgt mit seinem Auftritt bei den Oscars für Standing Ovations

Hätten Sie es gewusst? Eminem ist Oscar-Preisträger. Richtig gehört. Der US-Rapper hat einen der berühmten Goldjungs zu Hause in der Vitrine stehen. 2003 erhielt er die Trophäe in der Kategorie Bester Filmsong für das Biopic "8 Mile" und seinen Titel "Lose Yourself". Das Problem: Damals nahm Eminem nicht an der Preisverleihung teil, weil er sich keine Chancen ausgerechnet hatte. Jetzt kam er zu später Genugtuung.

Der inzwischen 47-Jährige war der Überraschungsgast der 92. Oscar-Verleihung am Sonntagabend in Los Angeles. In einem Videobeitrag blickte die Academy auf berühmte Filmsongs zurück und zeigte Ausschnitte aus "Titanic" ("My Heart Will Go On"), "Breakfast Club" ("Don't You Forget About Me"), "Ghost" ("Unchained Melody"), "Moulin Rouge" ("Lady Marmelade"), "Slumdog Millionär" ("O... Saya") oder "Bodyguard" ("I Will Always Love You"). Eindrucksvoll zeigten die Ausschnitte, wie gut Film und Lied eine Einheit bilden. 

Eminem versetzt das Publikum in Ekstase

Am Schluss des Beitrags war auch der Eminem-Song "Lose Yourself" aus dem Film "8 Mile" zu hören. Und noch ehe die letzten Töne verstummt waren, tauchte der Rapper selbst auf der Bühne auf. Erst guckte das Publikum etwas ungläubig drein, doch dann kam es zur kollektiven Ekstase.

92. Academy Awards: Oscars 2020: Alle Gewinner auf einen Blick
Oscars 2020

Beste Hauptdarstellerin: Renée Zellweger in "Judy"

Fast alle nicktem im Takt der Musik mit. Nur Regisseur Martin Scorsese schien keinen rechten Gefallen an dem Lied zu finden und guckte etwas grimmig drein.

Neue Chance bei den Oscars

Eminem hatte mit diesem Song den Oscar gewonnen, war aber nicht zur Preisverleihung erschienen. Nach eigenem Bekunden hatte er die Show nicht mal im Fernsehen geschaut, sondern mit seiner Tochter Zeichentrickfilme angeguckt. Dabei sei er eingeschlafen. Erst als er wieder aufgewacht sei, habe er erfahren, dass er Oscar-Preisträger ist.

Die Schmach lastete offenbar schwer auf dem Rapper. 17 Jahre nach seiner vertanen Chance bekam er jetzt von der Academy eine neue. Eminem nutzte sie.

mai