HOME

Großaufnahme: 15 Dinge, die Sie über Ryan Reynolds wissen müssen

Mit der böse lustigen Comic-Satire "Deadpool" landete Ryan Reynolds einen der Überraschungs-Hits der letzten Jahre. Jetzt will ihm im Sci-fi-Thriller "Life" ein Alien vom Mars an den Kragen. 15 Fakten über den Kanadier.

Ryan Reynolds

In seinem neuen Film "Life" spielt Ryan Reynolds einen Astronauten.

•In seinem neuen Film "Life" spielt Ryan Reynolds den Astronauten Rory Adams, Mitglied der internationalen Besatzung einer Raumstation, die von einem ziemlich unfreundlichen Organismus vom Mars terrorisiert wird.

•Er wurde am 23. Oktober 1976 in Vancouver als jüngstes von vier Kindern geboren. Sein Vater James war Polizist bei der Royal Canadian Mounted Police, bevor er einen Lebensmittel-Großhandel betrieb. Seine Mutter Tammy arbeitete im Einzelhandel.

•Zwei seiner Brüder sind ebenfalls Polizisten.

•Ryan startete seine Schauspielkarriere bereits mit 13 Jahren in der Nickelodeon-Serie "Hillside", die von 1991 bis 1993 lief:


•In der Folgezeit spielte Ryan Reynolds kleine Rollen in zahlreichen TV-Produktionen und war kurz davor, sich einen anderen Job zu suchen, als ihn sein kanadischer Freund und Kollege Chris William Martin überredete, mit ihm sein Glück in Los Angeles zu versuchen.

•2002 lernte die kanadische Sängerin Alanis Morissette kennen, die beiden waren von Juni 2004 bis Juni 2006 verlobt. Morissette sagte später, das ihr siebtes Album "Flavors of Entanglement" von der Trauer über die Trennung geprägt gewesen sei. Den Song "Torch" hat sie über Reynolds geschrieben:


•Ryan Reynolds leidet unter Flugangst, seitdem sich bei einem Sprung sein Fallschirm erst beim zweiten Versuch geöffnet hatte.

•Fast hätten wir es vergessen: Er war vom 27. September 2008 bis 1. Juli 2011 mit Scarlett Johansson verheiratet.

•2010 lernte er am Set der Comic-Verfilmung "Green Lantern" Blake Lively kennen, ein Jahr später waren die beiden ein Paar, die Hochzeit fand am 9. September 2012 statt. Ihre Töchter heißen James (2), benannt nach Ryans 2015 verstorbenem Vater, und Ines (sieben Monate)

•Ein so hübscher Junge wie er ist natürlich ein begehrtes Werbegesicht. Zum Beispiel für den Boss-Duft "Bottled Night":


oder die Uhrenmarke Piaget:


oder den südkoreanischen Autohersteller Hyundai:


•2016 bekam er seine bislang einzige bedeutende Filmpreis-Nominierung: für den Golden Globe als Bester Komödien/Musical-Darsteller in der Comic-Satire "Deadpool".

•Wie baut man als junger Vater ein Kinderbett von Ikea zusammen? Das Video, das er 2015 für "GQ" gedreht hat, gibt keine Antwort und ist deshalb ziemlich amüsant:


•Das sagt er:
"Ich habe nie eine Schauspielschule besucht, aber ich war mir sicher, dass ich das kann, so überzeugend, wie ich meine Eltern ständig angelogen habe."

•Das sagen andere:
"Man kann seinen Anstand fast schon riechen." (Mary-Louise Parker, Filmpartnerin in der Comicverfilmung "R.I.P.D.")

Ryan Reynolds für Einsteiger

„Ein Trio zum Anbeißen“ (1998 – 2001)
„Vielleicht, vielleicht auch nicht“ (2008)
„X-Men Origins: Wolverine“ (2009)
„Selbst ist die Braut“ (2009)
„Buried“ (2010)
„Die Frau in Gold“ (2015)
„Deadpool“ (2016)

Ryan Reynolds mit seiner Frau Blake Lively und den beiden Kindern