HOME

Star Wars: "The Mandalorian": Regisseur enthüllt bei den Golden Globes Geheimnis um Baby Yoda

Er war der Fan-Liebling des Internets 2019: Baby-Yoda. Doch das kleine grüne Wesen aus der Star Wars-Serie "The Mandalorian" ist anscheinend gar nicht der echte Yoda, wie Macher der Serie nun verrieten.

Grüne Figur mit Mantel

Die kleine grüne Figur aus der Star Wars-Serie "The Mandalorian" ist der absolute Liebling der Fans. Aber anders als erwartet, ist er nicht die junge Version des Star War-Charakters Yoda.

Picture Alliance

Große Augen, lange Ohren und grüne Haut, gehüllt in einen braunen Mantel – das kleine Wesen aus der Star Wars-Serie "The Mandalorian" hat alles, was man zum niedlichen Serien-Star braucht. Und weil er nun einmal aussieht wie die Kult-Figur des Yedi-Meisters Yoda, gaben Fans der Figur schnell den Namen "Baby-Yoda". Aber nun steht fest: Gar nicht Yoda er ist! Das verrieten nun zwei Macher der Serie am Rande der Golden Globes.

Serien-Macher Jon Favreau sagte der Zeitung "USA Today", dass der kleine grüne Held definitiv nicht mit dem alten Jedi-Meister identisch sei. "Die Serie spielt zeitlich nach dem Film 'Die Rückkehr der Jedi-Ritter‘. Und wie Fans der Trilogie wissen, stirbt Yoda dort nicht nur, sondern verschwindet und existiert als eine Art Geist", so Favreau. Ob Baby-Yoda eine andere Verbindung zum Original-Yoda hat, wollte er jedoch nicht bestätigen.

Fest steht jedoch, dass der Kleine offensichtlich einen Namen hat. Bisher wurde er  in der Serie selbst nur "The Child" genannt. Dies sei jedoch nicht sein offizieller Name, stellte Regisseur Taika Waititi gegenüber der "New York Times" klar. In der zweiten Staffel, die im Herbst 2020 startet, werden Fans wohl mehr über Baby Yoda erfahren – denn während er in der ersten Staffel hauptsächlich Zielscheibe für Sympathisanten des gefallenen Imperiums ist, soll sich die neue Staffel mehr seiner Person und seinen übernatürlichen Fähigkeiten widmen.

lau
Themen in diesem Artikel
Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.