HOME
Schauspieler Sacha Baron Cohen

Netflix-Serien-Trailer "The Spy"

Brite spielt berüchtigten Mossad-Agenten: Erkennen Sie den berühmten Komiker?

Er erlangte für seine Rollen als Borat und Brüno internationale Bekanntheit. Jetzt spielt der sonst so witzige britische Schauspieler und Comedian Sacha Baron Cohen in einer Serien-Verfilmung um die wahre Geschichte des Mossad-Agenten Eli Cohen eine ernste Rolle.

Freddie Mercury
Kritik

"Bohemian Rhapsody"

Warum Freddie Mercurys unfassbares Leben heute nicht mehr möglich wäre – und was der Film verschweigt

NEON Logo
Komiker Sacha Baron Cohen (l.) und der ehemalige republikanische Kandidat für den US-Senat, Roy Moore

Wegen Verleumdung

US-Politiker verklagt Komiker Sacha Baron Cohen auf 95 Millionen Dollar

Food-Blogger Bill Jiller bekommt vermeintliches Menschenfleisch serviert

Sketch endet absolut verstörend

Comedian macht Food-Blogger weis, er serviere Menschenfleisch - und der isst es

Sacha Baron Cohen

"Schamlos, aber stumpf"

Neue Show "Who is America?": Darum funktioniert der Borat-Humor in Trump-Zeiten nicht mehr

NEON Logo

Sacha Baron Cohen

Neue Show sorgt schon jetzt für Wirbel

Borat - Sacha Baron Cohen - Kasachstan - Geldtsrafe

Sacha Baron Cohen

"Borat" will Bußgeld für Männer im "Mankini" übernehmen

Kinocharts

Kult-Trio aus der Eiszeit prescht nach vorn

Kinocharts

Spider-Man schwingt sich auf den Thron

Action! - Neu im Kino

Der Diktator, den wir verdienen

Von Sophie Albers Ben Chamo

Neuer Film von Sacha Baron Cohen startet im Kino

"Der Diktator" unterdrückt liebevoll sein Volk

Cohen sorgt mit Kamelritt in Cannes für Wirbel

Sacha Baron Cohen im Kurzporträt

Der gesegnete Provokateur

Oscar-Skandälchen

"Borat" verstreut die "Asche" von Kim Jong Il

84. Oscar-Verleihung

Teppich frei für General Aladeen

Sacha Baron Cohen als "Brüno"

Der Selbstzerstörer

Von Sophie Albers Ben Chamo

Video

"Brüno" schockt Berlin mit Penis-Kostüm

Wie lange ist die frist bei einer Kündigung?
Hallo Ich möchte gerne kündigen, da das Arbeitsverhältnis nicht mehr gegeben ist. Leider verstehe ich den Arbeitsvertrag nicht ganz. Auszug aus dem Vertrag: Paragraf 13 Kündigungsfristen: (1) das Arbeitsverhältnis kann beiderseitig unter Einhaltung einer frist von 6 Werktagen gekündigt werden. Nach sechsmonatiger Dauer des Arbeitsverhältnisses oder nach Übernahme aus einem Berufsausbildungsverhältnis kann beiderseitig mit einer frist von zwölf Werktagen gekündigt werde. (2) Die Kündigungsfrist für den Arbeitgeber erhöht sich, wenn das Arbeitsverhältnis in demselben Betrieb oder unternehmen 3jahre bestanden hat, auf 1 monat zum Monatsende 5jahre bestanden hat, auf 2 monate zum Monatsende 8jahre bestanden hat, auf 3 monate zum Monatsende..... (3) Kündigt der Arbeitgeber das Arbeitsverhältnis mit dem Arbeitnehmer, ist er bei bestehenden Schutzwürdiger Interessen befugt, den Arbeitnehmer unter fortzahlung seiner bezüge und unter Anrechnung noch bestehender Urlaubsansprüche freizustellen. Als Schutzwürdige interessen gelten zb. Der begründete Verdacht des Verstoßes gegen die Verschwiegenheitspflicht des Arbeitnehmers, ansteckende Krankheiten und der begründete verdacht einer strafbaren handlung. Ich arbeite in einem Kleinbetrieb (2mann plus chef) seid 2 jahren und 3-4Monaten. (Bau) Seid ende November bin ich krank geschrieben. Was meinem chef überhaupt nicht passt und er mich mehrfach versucht hat zu überreden arbeiten zu kommen. Da mein zeh gebrochen ist und angeschwollen sowie schmerzhaft und ich keine geschlossenen schuhe tragen kann ist arbeiten nicht möglich. Das Arbeitsverhältnis ist seid längerem angespannt vorallem mit dem Arbeitskollegen. Möchte nur noch da weg! Wie lange ist nun die frist und wie weitere vorgehen? Ich hoffe es kann mir jemand helfen.