HOME

Großaufnahme: 15 Dinge, die Sie über Trine Dyrholm wissen müssen

Für die einen ist sie die Helen Mirren, für andere die Meryl Streep Dänemarks. So oder so: Trine Dyrholm zählt zu den ganz großen Schauspielerinnen des internationalen Kinos. Aktuell ist sie im Film "Astrid" in den Kinos zu sehen.

Trine Dyrholm

Trine Dyrholm ist derzeit im Film "Astrid" zu sehen.

Getty Images

•Ihr neuer Film "Astrid" erzählt von den Jugendjahren der später weltberühmten Schriftstellerin Astrid Lindgren, die mit 18 Jahren unverheiratet schwanger wird und ihren Sohn zeitweise zu einer Pflegemutter gibt. Die heißt Marie und wird von Trine Dyrholm gespielt.

Trine Dyrholm kam am 15. April 1972 in Odense zu Welt, ihre Eltern Arne und Lisbeth waren Lehrer.

Bereits als Achtjährge stand sie mit dem Orchester von Odense auf der Bühne, mit zehn wirkte sie am dortigen Theater in Charles Dickens "Eine Weihnachtsgeschichte" mit.

•Mit zwölf begann sie für fünf Jahre als Moderatorin des Kinderprogramms von Radio Fünen zu arbeiten.

•1987 nahm sie mit ihrer Gruppe "Trine & The Moonlighters" am dänischen Vorentscheid für den Eurovision Song Contest teil, der damals noch Grand Prix d'Eurovision hieß. Der Song "Danse i måneskin" belegte zwar nur Platz 3, aber Trine war schlagartig im ganzen Land berühmt und spielte danach eine CD mit eigenen Songs ein.

•Sie sorgte gleich mit ihrer ersten Kinorolle in der Teenager-Romanze "Springflod" für Furore und gewann 1991 für ihre Leistung den dänischen Kritikerpreis Bodil als beste Hauptdarstellerin.

•Im selben Jahr begann sie dann ihre Schauspielausbildung an der Statens Teaterskole in Kopenhagen. Einer ihrer Klassenkameraden war Mads Mikkelsens Bruder Lars.

•Insgesamt hat sie fünf Bodils und vier Robert Awards, das dänische Oscar-Äquivalent, gewonnen. 2016 wurde sie außerdem für ihre Vorstellung in Thomas Vinterbergs "Die Kommune" als Beste Darstellerin mit dem Silbernen Bären der Berlinale ausgezeichnet.

•Thomas Vinterberg, der mit Lars von Trier in den 90er Jahren die Dogma 95-Bewegung anstieß, ist ein längjähriger Freund von Trine Dyrholm. Sie wirkte 1996 in seinem Regie-Debüt "Zwei Helden" mit und zwei Jahre später in seinem gefeierten Familiendrama "Das Fest", erste Produktion der Dogma-Reihe.

•Sie ist mit dem dänischen Theaterregisseur und Choreographen Niclas Bendixen liiert, die beiden haben einen Sohn, Aksel, neun Jahre alt.

•2007 sang sie für die Comedy Show "Mr. Nice Guy" einige Songs, von denen drei als EP in Dänemark veröffentlicht wurden, die dort 62 Wochen lang auf Platz 1 der Charts stand. Hier eine Kostprobe:

•Vier Jahre später zeigte Trine ihr Können als Sängerin im Rahmen der Verleihung des dänischen Kulturpreises "Kronprinsparrets Priser":

•Das sagt sie:
"Im wahren Leben gibt es viele Dinge, die ich mich nicht traue. Wenn es aber um die Schauspielerei geht, bin ich ziemlich tapfer."

•Das sagen andere:
"Sie ist die beste Schauspielerin der Welt" (Alec Baldwin)

Trine Dyrholm für Einsteiger:

„Springflod“ (1990)
„Das Fest“ (1998)
„Forbrydelser“ (2004)
„En Soap“ (2006)
„In einer besseren Welt“ (2010)
„Die Erbschaft“ (2014-2017)