VG-Wort Pixel

Herzogin Kate und Prinz William Ein neuer Familienhund tröstet sie

Herzogin Kate und Prinz William sind "völlig vernarrt" in ihren neuen Hund.
Herzogin Kate und Prinz William sind "völlig vernarrt" in ihren neuen Hund.
© Shaun Jeffers/shutterstock.com
Nach dem Tod ihres Hundes Lupo im November, haben Herzogin Kate, Prinz William und ihre Kinder jetzt einen neuen Vierbeiner in der Familie.

Erst vor zwei Monaten mussten Herzogin Kate (39), Prinz William (38) und die drei Kinder sich von ihrem geliebten Familienhund Lupo verabschieden. Der schwarze Cockerspaniel hatte die Familie neun Jahre lang begleitet. Jetzt wurde bekannt, dass Kates Bruder James Middleton (33) schon für Ersatz gesorgt hat: Seine Hündin Luna - Schwester des verstorbenen Lupo - wurde im Mai 2020 Mutter von sechs Welpen. Einen davon schenkte er der Familie sogar bereits kurz vor Lupos Tod.

Der acht Monate alte Welpe ist wie sein Vorgänger ein schwarzer Cockerspaniel und soll die Familie trösten, während sie Lupos Tod verarbeitet. Und es scheint zu funktionieren: "Der neue Welpe ist absolut bezaubernd und die Familie ist völlig vernarrt in ihn", erzählt ein Freund der Familie der "Mail on Sunday". "Als Lupo gestorben ist, waren sie am Boden zerstört, jeder Hundebesitzer wird das verstehen. Aber sie bekamen den Welpen, bevor er starb." Man habe gehofft, dass der junge Hund seinem Onkel Lupo Gesellschaft leiste und ihm mehr Energie gebe.

Welchen Namen die Cambridges ihrem jungen Familienzuwachs gegeben haben, ist noch nicht bekannt. Prinz George (7) und Prinzessin Charlotte (5) sollen diejenigen gewesen sein, die den Kleinen aussuchen durften. Die Familie verbringt den Corona-Lockdown auf ihrem Landsitz Amner Hall in Norfolk, wo der neue Welpe sicher reichlich Auslauf in der Natur bekommt.

SpotOnNews

Wissenscommunity


Newsticker