HOME

Kalkofes Mattscheibe: Der Wendler und Laura bekommen ihr Fett weg

Oliver Kalkofe nimmt in seinem Halbjahresrückblick die deutsche TV-Landschaft aufs Korn - vor allem "Promis unter Palmen".

Oliver Kalkofe greift in seinem Halbjahresrückblick auch die Corona-Pandemie auf.

Oliver Kalkofe greift in seinem Halbjahresrückblick auch die Corona-Pandemie auf.

Es wurde gestritten, geschimpft und geturtelt: Das Jahr 2020 hatte schon einige peinliche TV-Auftritte zu bieten. Genau diese Fremdschäm-Momente greift Oliver Kalkofe (54) in "Kalkofes Mattscheibe - Der Halbjahresrückblick 2020" am 5. Juni um 20:15 Uhr auf. Bei seinem Heimatsender Tele 5 zieht der Entertainer über die deutsche Fernsehlandschaft sowie einige TV-Sternchen her. Im Mittelpunkt steht dabei die Sat.1-Show "Promis unter Palmen". Dort sorgte vor allem der Divenstreit zwischen Désirée Nick (63) und Claudia Obert (58) für Gesprächsstoff.

Oliver Kalkofe greift das Verhalten der beiden Reality-Damen in seiner Sendung auf. Dafür schlüpft der Komiker in die Rolle von Nick und Obert und spielt die besagte Szene in seiner gewohnt satirischen Art und Weise nach. Aber auch Matthias Mangiapane (36) bekommt sein Fett weg und wird von Kalkofe gekonnt auf den Arm genommen. Doch nicht nur "Promis unter Palmen" nimmt sich der 54-Jährige in seinem Halbjahresrückblick vor.

Die Corona-Pandemie und Michael Wendler

Auch bei der RTL-Doku "Laura & Der Wendler - Total verliebt in Amerika" findet er zahlreiche Angriffspunkte. Vor allem die Arbeit von Laura Müller (19) als Influencerin nimmt Kalkofe zum Anlass, um Michael Wendler (47) und seine Verlobte zu parodieren. Aber nicht nur Promis stehen auf der Abschussliste des Komikers: Das "Sat.1 Frühstücksfernsehen" hat sich ebenfalls ein paar Peinlichkeiten geleistet. So erklärte eine Redakteurin, wie man in Corona-Zeiten auf dem Balkon für Urlaubsstimmung sorgen kann. Eine absolute Zumutung, findet Kalkofe - und hat seine ganz eigenen Ideen parat.

Natürlich darf ein Thema beim humoristischen Halbjahresrückblick nicht fehlen: die Corona-Pandemie. So hüpft er als Coronavirus verkleidet über die Bildschirme. "Wir kämpfen weiter furchtlos gegen den gewohnten Fernsehwahnsinn, denn nach der Arbeit für diese Sendung ist eins klar: Es gibt Sendungen, die sind schlimmer als jeder Virus", erklärt der Komiker. Was sich Oliver Kalkofe sonst noch für Sketche ausgedacht hat, können Fans am 5. Juni ab 20:15 Uhr auf Tele 5 ansehen - und im Anschluss auch in der Mediathek-App "5flix" des Senders.

SpotOnNews