VG-Wort Pixel

Sie wurde 66 Jahre alt Karin Ritter, die Mutter der auffälligen Familie aus Köthen, ist gestorben

Familienoberhaupt Karin Ritter (64) in der Kötherner Wohnung in der Adolf-Kolping-Straße, die die Stadt ihr vor fünf Monaten zugeteilt hatte.
Familienoberhaupt Karin Ritter sitzt 2019 in der Köthener Wohnung, die die Stadt ihr zugeteilt hatte
© stern TV
Ihre Familie wurde durch eine stern-TV-Doku berühmt. Jetzt ist Karin Ritter – Mutter von drei auffälligen Jungs – gestorben. Sie wurde 66 Jahre alt.

Mehr als 25 Jahre lang hat stern TV die Familie Ritter aus Köthen begleitet. Nun ist Mutter Karin Ritter im Alter von 66 Jahren gestorben. Nach RTL-Informationen ist sie am Samstag verstorben, die genaue Todesursache ist nicht bekannt.

Ihre drei Söhne sind Schläger, Diebe, alle rechtsradikal. In ihrer Heimat im sachsen-anhaltinischen Köthen genießt die Familie einen schlechten Ruf. 2019 landete Karin Ritter auf der Straße und musste in ein Obdachlosenheim ziehen.

les

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker