VG-Wort Pixel

Street-Art-Aktion Mit dem Bike auf die U-Bahn - so bringen sich Berliner Street-Art-Künstler in Gefahr

Eine Szene aus dem Video zeigt den Unbekannten auf der Berliner U-Bahn
Eine Szene aus dem Video zeigt den Unbekannten auf der Berliner U-Bahn
© PARADOX/YouTube
Vor mehreren Monaten hing plötzlich ein silbernes Fahrrad am Berliner "Molecule Man". Niemand wusste woher es kam oder warum es dort hing. Jetzt ist ein Clip erschienen, der Hinweise liefert - und einen zweiten gefährlichen Stunt zeigt.

Im Sommer letzten Jahres hat ein silbernes Kinderrad für erstaunte Gesichter in Berlin gesorgt: Es hing in einigen Metern Höhe an der "Molecule-Man"-Skulptur – mitten auf der Spree. Professionelle Kletterer waren angerückt um das Fahrrad zu entfernen, doch woher es kam und wer es befestigt hatte, blieb unklar. Bis Ende letzter Woche ein Video auf YouTube die Runde machte. Darin außerdem enthalten: Ein waghalsiger U-Bahn-Stunt. 

Profi-Kletterer bergen das Fahrrad aus luftiger Höhe
Profi-Kletterer bergen das Fahrrad aus luftiger Höhe
© Kay Nietfeld/DPA

Mit Spiderman-Outfit durch Berlin

Der knapp sechs Minuten lange Clip "Paradox - I'm a Rider" zeigt zunächst eine unkenntlich gemachte Person, die mit einem Spiderman-Bike für Kinder und entsprechender Verkleidung durch Berlin radelt. Bei der Hälfte des Videos gibt es dann den ersten lebensgefährlichen Stunt: Der Mann ist auf dem Dach einer U-Bahn zu sehen, die die Oberbaumbrücke im Bezirk Friedrichshain überfährt. Er steht nicht nur einfach da, sondern fährt mit dem Mini-Fahrrad langsam auf dem Waggon. An einem Bahnhof reicht er offenbar einem Passanten das Rad, klettert vom Dach – und setzt seine Tour fort.

Street-Art-Künstler stecken hinter der Aktion

Nächster Halt ist ein Laden, in dem der Unbekannte Farbspray kauft und das Fahrrad komplett silberfarben besprüht. Weiter geht es an die Spree. Mittlerweile ist es dunkel, mit einem Komplizen pumpt der Mann ein Schlauchboot auf und gemeinsam rudern sie zu der "Molecule-Man"-Statue. Mit dem Fahrrad bepackt klettert einer die Skulptur empor und bindet es fest. Zum Schluss zeigt das Video verschiedene Nachrichtenberichte über die Aktion aus dem letzten Jahr. Dahinter stecken die Street-Art-Künstler "Berlin Kidz", wie im Abspann des Videos gezeigt wird. Sie stammen aus der deutschen Graffiti-Szene und haben schon häufiger mit riskanten und illegalen Aktionen auf sich aufmerksam gemacht.

jnp

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker