HOME

Mr. Robot: Könnte nach der vierten Staffel Schluss sein?

Christian Slater hat angedeutet, dass "Mr. Robot" mit der vierten Staffel enden könnte. Schauspielkollege Rami Malek sieht dies anders.

Rami Malek spielt die Hauptrolle in "Mr. Robot"

Rami Malek spielt die Hauptrolle in "Mr. Robot"

Rami Malek (37) und Christian Slater (49), zwei der Hauptdarsteller von "Mr. Robot", sind sich uneinig darüber, wann die beliebte Thriller-Serie womöglich enden könnte. Während Slater (Mr. Robot) glaubt, dass schon bald Schluss sein dürfte, zweifelt Malek (Elliot Alderson) daran.

Keine weiteren Staffeln geplant?

"Ich glaube das wird die letzte Staffel", hatte Slater am Donnerstag in einem Interview mit "Collider" auf die Frage geantwortet, wie es derzeit um die kommende Season stehe. Sam Esmail (40), der Kopf hinter "Mr. Robot", habe demnach stets gemeint, dass er in etwa so viele Staffeln geplant habe, "also denke ich, dass es das mit Season vier sein wird." Er kenne noch keine Details, aber die Drehbuchschreiber würden derzeit wohl gerade an den Skripten für die nächste Staffel sitzen, für die es noch kein Erscheinungsdatum gibt.

Malek glaubt allerdings nicht an ein baldiges Aus. "Das wäre mir neu. Ich sollte Christian anschreiben", erklärte er nun im Gespräch mit "comicbook.com". "Heute ist sein Geburtstag. Ich ruf ihn an und finde heraus, welche Info er hat. Nun, wenn Sam den Rest der Geschichte in einer Staffel abhandeln kann, dann wäre das eine Leistung", erklärt Malek. Für Fans bleibt derzeit nur zu hoffen, dass er Recht behält.

SpotOnNews
Themen in diesem Artikel