HOME

"Hello": Endlich: Das ist der neue Song von Adele

Der Winter kann kommen: Adele ist zurück. Nach vier Jahren erscheint ein neues Album der britischen Sängerin. Zur ersten Single "Hello" gibt es bereits einen atmosphärischen Videoclip. Es ist - natürlich - eine Power-Ballade.

Adele

Adele im Videoclip zu ihrer neuen Single "Hello". Vier Jahre mussten die Fans auf Nachschub warten.

Es ist das einzige, was den nass-kalten Winter etwas erträglicher machen könnte: Am 20. November erscheint mit "25" ein neues Album von Adele. Die britische Sängerin gilt als Königin der Herzschmerz-Songs, kaum jemand singt so schön wie sie vom Liebeskummer. Vier Jahre lang mussten die Fans auf Nachschub warten, jetzt gibt es endlich die erste Single zu hören. "Hello" heißt sie und ist - natürlich - eine Power-Ballade.

Auf ihrer Facebook-Seite postete Adele einen atmosphärischen Videoclip zum Lied. Wir sehen, wie die 27-Jährige im Pelzmantel in der Natur steht, der Sixties-Lidstrich sitzt perfekt, das Herbstlaub weht. "Sie sagen, dass die Zeit alle Wunden heilt, aber ich hatte noch nicht viel Heilung", singt sie. Eine Beziehung zerbricht, es fließen Tränen am Telefon - wer Angst hatte, Adele wäre nach ihrem Hitalbum "21"  nicht mehr traurig genug für Liebeskummer-Balladen, lag falsch. 


Dabei schrieb sie auf Facebook, dass es auf "21" um Trennungen gegangen sei, ihr neues Album "25" aber von Wiedergutmachung handle. Mit sich selber und all den Dingen, die sie getan und nicht getan habe. Und Adele entschuldigte sich bei ihren Fans. "Sorry, dass es so lange gedauert hat. Aber das Leben ist dazwischen gekommen."

Tatsächlich hat Adele turbulente Zeiten hinter sich. Für "21" gewann sie sechs Grammys, Hits wie "Rolling in the Deep" standen weltweit wochenlang in den Charts. 2012 steuerte sie für den "James Bond"-Soundtrack den Song "Skyfall" bei - auch das ein riesiger Erfolg. Sie bekam den Oscar dafür.  Im Oktober 2012 wurde Adele dann zum ersten Mal Mutter. Mit ihrem Verlobten Simon Konecki und ihrem Söhnchen Angelo zog sie sich zurück aufs englische Land, es wurde still um sie. Jetzt ist sie zurück - und scheint ganz die Alte zu sein.

Themen in diesem Artikel
kann man sich gegen eine maßnahme vom jobcenter wehren?
hallo. ich bin quasi arbeitsunfähig seit meinem 18ten lebensjahr. ich wiege 200 kg und habe eine betreuung weil ich sonst gar nichts schaffen würde. sie bringt mich zu terminen und begleitet mich zu arzt besuchen. das einzige was ich noch alleine kann ist einkaufen und das auch nur weil es nunmal lebensnotwendig ist ,jedoch bin ich danach total erschöpft und fertig.ich kann keine 200 meter mehr laufen.und mal ganz abgesehen von meiner körperlich verfassung leide ich seit meiner kindheit an starken depressionen,borderline,panikattacken,einer traumatischen belastungsstörung und angstzuständen. ich bin demnach körperlich sowie auch psychisch ziemlich fertig. gestern war ich beim amtsarzt zur begutachtung sowie auch einmal vor 2 jahren. und die ärztin sagt mir ernsthaft,das es zumindest köperlich nicht ausreichen würde das ich weiterhin krank geschrieben werden kann und sagte,das eine maßnahme sicherlich gut sein kann.und das obwohl ich bereits sagte,das ich körperlich unfähig bin irgendwas alleine zu schaffen und ,meine betreuerin mich überallhin begleiten muss.(ich habe kein auto)ich bin vollkommen entsesetzt und habe nun angst das sie mich in eine maßnahme stecvken welche ich einfach nicht schaffe und sie mir dann das minum an geld nehmen welches ich bekomme und ich dann verhungernd und auf der starße leben muss,eben weil es ein ding der unmöglichkeit für mich darstellt.kann man sich da irgendwie wehren?sie sagt sie findet ich sei zu jung um berentet zu werden (28).ich habe gerade wirklich angst.kann man einen menschen zwingen etwas für ihn unmögliches zu tun?ich hab das gefühl die wollen irgendeine quote erfüllen und solange man die arme bewegen kann,ist man arbeitsfähig...hilfe :(