HOME

Auktion: Erinnerungen an "Sergeant Pepper"

In London wurden zahlreiche Erinnerungsstücke von John Lennon versteigert. Darunter war auch die Jacke, die auf dem "Sgt. Pepper"-Albumcover zu sehen ist.

John Lennons handgeschriebener Text der Friedenshymne "All You Need Is Love" ist in London für 600.000 Pfund (868.000 Euro) versteigert worden. Insgesamt brachte die Auktion von Erinnerungsstücken an den ermordeten Beatle eine Million Pfund ein. John Lennons "Sgt. Pepper"-Uniformrock ist für umgerechnet 145.000 Euro versteigert worden. Die Jacke, die auch auf dem Cover der Beatles-Platte "Sgt. Pepper's Lonely Hearts Club Band" zu sehen ist, hatte Lennon bei Fotoaufnahmen für die Zeitschrift "Life" im Jahr 1966 getragen. Bei der Auktion in London erzielten die insgesamt zwölf Lennon-Stücke Rekordpreise.

Unter den Hammer des Auktionshauses Cooper Owen kamen ferner Aquarelle des elfjährigen Lennon, weitere Jacken, eine seiner runden Brillen und sogar Möbel. Ein Piano aus der New Yorker Wohnung des Musikers brachte 140.000 Pfund (203.000 Euro). Eine seiner typischen runden Brillen, verpackt in einer Schachtel, die an "Herrn John Lennon" adressiert ist, kam für knapp 80.000 Euro unter den Hammer. Die Erinnerungsstücke waren über einen Zeitraum von 25 Jahren von einem anonymen amerikanischen Sammler zusammengetragen worden. Das Manuskript zu "All You Need Is Love" bezeichnete Cooper-Owen-Direktor Ted Owen als den "Heiligen Gral der Beatles-Texte". Es handele sich um einen der wenigen in privaten Sammlerhänden verbliebenen Beatles-Texte und eines der wichtigsten Musik-Manuskripte überhaupt. "Es war die Hymne der Friedensbewegung, die Hymne von 1967." Über die Käufer war zunächst nichts bekannt.

DPA/AP / AP / DPA