HOME

Dieter Gorny: Der "Erfinder" der Popkomm

Musiker, Manager und "Macher" - Dieter Gorny lässt sich schwer auf eine Rolle festlegen. Der umtriebige Medienmensch hat mit VIVA den ersten deutschen Musikkanal gegründet und die Popkomm in die Welt gesetzt.

Beim Kölner Musiksender Viva hat Medienmanager Dieter Gorny von Anfang an als erster Mann die Geschicke des Kanals im hart umkämpften TV-Markt gesteuert. Schon wenige Jahre nach der Viva-Gründung 1993 verdrängten die Kölner den Konkurrenten MTV auf Platz zwei. Zudem wurde Viva zum Sprachrohr für viele Jugendliche. Der 50-jährige Gorny ist ein Macher aus der Musikbranche, der sich nicht nur als Viva-Chef, sondern auch als "Popkomm-Erfinder" einen Namen gemacht hat.

Musikstudium in Köln

Gorny selbst sieht sich noch immer vor allem als Musiker. In Köln hatte der in Soest/Westfalen geborene Gorny Musik studiert, ein Musiklehrer-Examen abgelegt und in mehreren Orchestern mitgewirkt. In den 80er Jahren initiierte er das Projekt "Rockförderung in Nordrhein-Westfalen". Seit 1988 unterrichtete er mehr als zehn Jahre lang an der Musikhochschule Köln, 1989 erhielt er zudem einen Lehrauftrag an der Musikhochschule Hamburg.

Mit Preisen gekrönt

Im selben Jahr rief Gorny die "Popkomm" mit Unterstützung der NRW- Landesregierung ins Leben, die später zur weltgrößten Musikmesse aufstieg. Als die "Popkomm" 2003 Köln den Rücken kehrte und in Berlin eröffnet wurde, war das Verhältnis zwischen Gorny und der Kölner Stadtspitze zeitweise äußerst gespannt. Der 50-Jährige kann sich mit Auszeichnungen wie den Adolf-Grimme-Preis (1997) schmücken und wurde 1992 zum "Mediamann des Jahres" gekürt. 2002 wurde der Vater von vier Kindern Präsidiumsmitglied des Deutschen Musikrats.

DPA / DPA
Themen in diesem Artikel