VG-Wort Pixel

Livestream zum Album-Start Helene Fischer und dieser spezielle "Glow": "Besser kann es nicht laufen"

Helene Fischer und Moderatorin Janin Ullmann während des Livestreams zum neuen Album "Rausch"
"Besser kann es nicht laufen": Helene Fischer (re.) und Moderatorin Janin Ullmann während des Livestreams zum Start des neuen Albums "Rausch".
© Youtube/Helene Fischer
Zum Baby kein Wort, doch dass Helene Fischer derzeit diesen "Glow" hat, dem widersprach die Sängerin nicht. Besser könne es nicht laufen, schwärmte sie beim Livestream zum Start des neuen Albums "Rausch" – doch ganz ohne Fan-Frust verlief der Abend nicht.

Das Baby-Bäuchlein versteckte sie unter einem weiten Pullover, die Laufmasche unter braunen Overknees, wie sie selber zugab. Deutschlands Superstar Helene Fischer hat sich bei einem Livestream am Vorabend der Veröffentlichung ihres neuen Albums "Rausch" rundum glücklich gezeigt. "Besser kann es nicht laufen", sagte die 37-Jährige am Donnerstagabend in einer Livesendung, die bei Youtube und Tiktok zu sehen war.

Zur Begrüßung gratulierte Moderatorin Janin Ullmann Fischer zu deren "Glück", sie habe "diesen Glow". Nach Medienberichten über eine Schwangerschaft hatte sich Fischer vor mehreren Tagen bei Instagram an ihre Fans gewandt. Es gehe ihr fantastisch und sie freue sich auf die Zeit, die vor ihr stehe, schrieb sie dort. Wörtlich sprach sie aber auch jetzt nicht von einer Schwangerschaft.

Helene Fischer: Hype "ein bisschen absurd"

"Es ist kein einfaches Thema für mich. Es ist eigentlich ein bisschen absurd für mich", sagte Fischer mit Blick auf die vielen Schlagzeilen. Sie wolle dort eigentlich gar nicht stattfinden und könne diejenigen gut verstehen, die genervt seien "von diesem Helene-Fischer-Hype".

Sängerin Helene Fischer teilt erstes Video nach Baby-News.

Erneut sagte die Entertainerin, dass sie im Jahr 2023 wieder auf Tour gehen wolle. "Ich werde mich nächstes Jahr auf jeden Fall intensiv vorbereiten", sagte sie. Sie könne noch nichts Konkretes sagen, die Tour werde aber nicht erst im Herbst 2023 beginnen und die Daten würden bald bekannt gegeben. Für das kommende Jahr hat Fischer nur ein einziges Deutschlandkonzert angekündigt: Am 20. August will sie in München vor 150.000 Fans auftreten.

Frust um Wechsel von Youtube auf TikTok

Etwas hätte während des großen Livestream-Abends dann doch besser laufen können. Flogen der Sängerin zu Beginn des Youtube-Streams die Herzchen in der Chat-Spalte nur so zu, überforderte viele Fans der Plattform-Wechsel von Youtube auf Tiktok nach rund 75 Minuten des Streams. Dies nicht zuletzt, weil etliche Bewunder:innen von Helene Fischer TikTok noch nie benutzt hatten und auf die Schnelle keinen Zugang fanden, wie im Chat deutlich wurde. Andere wurden von dem Plattform-Wechsel schlicht überrascht.

Nicht jeder hatte dafür Verständnis. Doch selbst die gefrusteten Fans wollten ihrem Idol nicht die Schuld geben. Denn letztlich überwog die Begeisterung über die Aussicht auf ein neues Album. Mit der Videopremiere um Mitternacht wird der Release-Tag von "Rausch" auf Youtube eingeläutet.

dho dpa

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker