VG-Wort Pixel

Musikkneipe in London Sänger gibt Konzert als Hologramm – so genial simpel funktioniert die Technik dahinter

Sehen Seie im Video: Sänger gibt Konzert als Hologramm – so genial simpel funktioniert die Technik dahinter.




Hologramm-Konzerte werden in Großbritannien zu einer Alternative in Coronazeiten. In einer Musikkneipe im Zentrum Londons konnten Gäste der Musik zuhören, die Singer-Songwriter Dan Olsen zum selben Zeitpunkt in einem Studio im Osten der Stadt spielte. Live und direkt, nur eben nicht ganz echt. Solche Konzerte setzt Ian O'Connell mit seinem Unternehmen um. Er erklärt wie das geht: "Da ist eine klare, transparente Folie im 45-Grad-Winkel über einen LED-Bildschirm oder einen Projektor aufgespannt. Das Bild, das auf die Projektionsfläche trifft, ist eigentlich ein 2D-Bild, aber da es gegen Schwarz mit viel Gegenlicht und Seitenlicht gefilmt wird, erscheint das Bild volumetrisch, also die Körper sind im Vordergrund. Die Leute sind oft überrascht, wenn ich ihnen sage, dass Ihr Gehirn viel mehr Informationen aufnimmt, als Sie ihm zutrauen. Und eines der Dinge, die Ihr Gehirn tut, wenn es ein Bild sieht, bei dem Licht und Schatten über die Oberfläche laufen, sagt Ihr Gehirn im Grunde, dass es sich um ein 3D-Bild handelt, weil es in der Lage ist, Licht zu blockieren." Sänger Olsen von den Färöer Inseln durfte mit seiner Band in den Genuss eines solchen Konzertes kommen. Wie fühlt sich das als Musiker an? "Er spielt mit mir im selben Raum und wir sind das Hologramm auf der Bühne. Aber zu unserer Linken haben wir die Pianistin, die live auf der Bühne spielt. Wenn Sie uns also alle auf der Bühne sehen, sieht es so aus, als ob wir alle drei zur selben Zeit da wären. Man kann es also sehr wild vermischen alles und das macht es interessant." Auch zu Coronazeiten beweist die Veranstaltungsbranche in Großbritannien also, dass sie Lösungen parat hat.
Mehr
In London spielt Singer-Songwriter Dan Olsen ein Konzert in einem Studio. Ein paar Kilometer weiter spüren ihn Konzertgäste live in Bild und Ton. Möglich wird das durch eine smarte Hologramm-Technik.

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker