HOME

Nelly Furtado: Comeback auf Stelzen

Nach sechs Jahren veröffentlicht Nelly Furtado jetzt erstmals wieder eine englische Singelauskopplung. stern.de durfte beim Videdreh für "Big Hoops" in Los Angeles dabei sein.

Von Frank Siering, Los Angeles

Die Straße in Downtown Los Angeles ist abgesperrt. Schaulustige lungern herum und warten. Dann endlich marschiert Nelly Furtado über die Kreuzung. Auf fast zwei Meter langen Stelzen. Nelly winkt, wackelt, fällt aber nicht. Dem Reporter ruft sie entgegen: "Ich habe mit zwei Trainern mehrere Tage in einer Turnhalle geprobt. Eigentlich darf ich nicht mehr fallen."

Sechs Jahre lang war sie verschwunden. Wie vom Erdboben verschluckt. "Stimmt nicht, ich habe spanische Lieder gesungen", verteidigt sich Nelly Furtado in solchen Momenten gerne. Und eine Familie gegründet. Ihre Tochter Nevis ist heute acht Jahre alt. "Wir führen ein ruhiges Leben, fernab vom Trubel der Musikszene", so Furtado.

Die Sängerin ist gut drauf an diesem sonnigen Tag in Los Angeles. Ihre Singelauskopplung heißt "Big Hopps" und bietet seichte Popmusik zum Gutfühlen. Sie kommt am 11. Mai auf den Markt und ist der Vorbote für Furtados neues Album ("The Spirit Indestructable"), das später im Sommer veröffentlicht werden soll.

Tolles Workout

Der Regisseur spielt den Song ein. Nellys Job: auf dem Bürgersteig entlanglaufen, im Rhythmus der Musik. Die Statisten staunen, die Kanadierin wird auch nach zwei Stunden auf Stelzen nicht müde. Zur Sicherheit ist sie mit zwei Drahtseilen gesichert, falls sie doch mal ausrutscht. Furtado: "Ich spüre das Laufen in den Beinen und im Po. Ist ein toller Workout."

Im anschließenden Interview in ihrem Set-Wohnwagen erinnert sich Furtado an ihren Auftritt im letzten Jahr bei "Wetten, dass ...?": "Wer kann das vergessen. Wir haben viel Kinderschokolade in Deutschland gekauft, auch für meine Tochter", erzählt die Sängerin, die nicht nur Thomas Gottschalk, sondern die "Menschen in Germany wegen ihrer Ehrlichkeit und Offenheit" schätzt.

Furtado gibt zu, dass sich ihr Leben in den letzten Jahren sehr verändert hat. "Na klar", sagt sie, "du wächst als Mutter. Du musst stark sein. Heute fühle ich mich ganz, muss keinem mehr etwas beweisen, außer meiner Tochter", fährt sie fort. Die Idee für das Video zu "Big Hoops" hatte Furtado selbst. "Ich dachte, es wäre lustig, wenn ich einfach ein bisschen größer wäre als alle um mich herum. Und schon wurde mein Wunsch Wirklichkeit", erzählt sie.

Größer als das Leben

Manchmal fühlt sich die Kanadierin wie im Zirkus, gibt sie zu. Als sie ihrer Tochter verriet, dass sie auf Stelzen durch die Gegend laufen muss, wollte die das auch gleich ausprobieren. Tochter Nevis ist auch ihr größter Kritiker: "Sie sitzt im Auto. Ich höre meine Demo-Tapes. Wenn sie ganz still sitzt und sich nicht bewegt, dann weiß ich, dass der Song nicht gut ist", so Furtado.

Im Lied geht es um das Thema, dass man sich oft wünscht, größer als das Leben zu sein. Auch Furtado hatte diese Gedanken früher. "Als ich diesen Song geschrieben habe, da musste ich mich an die Zeiten erinnern, als ich gerade mal 14 Jahre alt war. Als Teenager hast du das Gefühl, unüberwindbar zu sein. Das ist der Gedanke hinter diesem Lied."

Furtado arbeitet schon viele Jahre in der Musikindustrie. Ihr Erfolgsgeheimnis? "Es ist so ein bisschen wie der Wilde Westen. Du musst auf alles gefasst, auf alles vorbereitet sein. Es ist niemals nur einfach und hat auch mit einem normalen Job nichts zu tun. Du musst schon ziemlich taff sein in dieser Branche", sagt die 33-Jährige, bevor sie ein weiteres Mal auf ihren Stelzen die Straße herunterspaziert - immer dem Comeback entgegen.

Themen in diesem Artikel