HOME

NO ANGELS STARTEN TOUR: »Popstars« live

Die No Angels starten am 19. Oktober ihre Tour in Siegen. Als reine Studioproduktion wollen die fünf jungen Frauen nun ihre Live-Qualitäten unter Beweis stellen.

Die No Angels zählen zu den derzeit populärsten Teenie-Idolen in Deutschland und sind wahrlich nicht vom Himmel gefallen: Mit der RTL-II-Show »Popstars« perfektionierte die Musikbranche das Casting junger Talente und zeigte offen, wie aus 5.000 Bewerberinnen fünf Stars gemacht werden. Seit Februar stürmen Vanessa, Sandy, Lucy, Nadja und Jessica als No Angels die Charts. Von kommenden 19. Oktober an will die Gruppe mit ihrer »Rivers Of Joy«-Tournee beweisen, dass sie live hält, was die Single-Hits »Daylight In Your Eyes« und »There Must Be An Angel« versprechen.

Fans von 3 bis 60

Das Auftaktkonzert in Siegen war schnell ausverkauft - schließlich fasst die Siegerlandhalle nur 3.000 Menschen. »Das war als Generalprobe geplant«, sagt Managerin Joy Behanu. Kurzfristig wurde die Halle dann gleich noch für ein Zusatzkonzert gebucht. Erwartet werden Fans vom Kindergarten- bis zum Rentenalter. »Da gibt es Dreijährige, die können die Lieder mitsingen und das älteste Mitglied im Fanclub ist über 60«, sagt Behanu.

No Angels wollen Live-Qualitäten beweisen

Bei ihrer ersten Tour stehen die fünf jungen Frauen 26 Mal auf Bühnen zwischen Rostock und München. Musikalisch gibt es dabei wohl kaum Überraschungen, die »No Angels« präsentieren die Songs ihrer 750.000 Mal verkauften CD »Elle?ments«. Die Musikerinnen bereiten sich laut Behanu seit Wochen auf die Tour vor. »Irgendwo hinter Heidelberg« habe man seit Ende September eine Halle gemietet. Denn live auf der Bühne ein abendfüllendes Programm zu absolvieren, sei schon etwas anderes, als im Fernsehen oder beim Fotoshooting eine gute Figur zu machen oder im Studio Hits einzuspielen.

Am 3. Dezember bekommen die »No Angels« Konkurrenz. Dann bringt die Hamburger Plattenfirma Polydor die erste CD der »Popstars 2« auf den Markt. Wie immer die Nachfolge-Retortengruppe auch heißen wird - die Plattenbosse versprechen sich wieder ein Hitfeuerwerk. No-Angels-Managerin Behanu sieht das gelassen: »Ich hoffe, dass das genauso ein Erfolg wird.«

Nicht nur Engel bieten Weihnachtliches

Schon vorher werden die No Angels nämlich ihre vierte Single präsentieren, ein Weihnachtssong passend für den Gabentisch. Und im Frühjahr wird das zweite Album eingespielt, das dann sogar teilweise aus der Feder von Nadja, Sandy und Vanessa stammen soll.

Themen in diesem Artikel