Paul Potts Der sparsame Werbeheld


Paul Potts, neuer britischer Opernstar und Held eines Werbespots der Deutschen Telekom, bleibt trotz seines frisch erworbenen Wohlstandes ein bescheidener Mensch - der auch beim Telefonieren auf die Kosten schaut.

Großbritanniens neuem Opernstar Paul Potts ist der neue Reichtum offenbar nicht zu Kopf gestiegen: Der ehemalige Handyverkäufer aus Südwales hat sich von seinem Geld bisher wenig Spektakuläres geleistet - außer zwei Laptops. "Damit meine Frau und ich miteinander chatten können, wenn ich unterwegs bin.Telefonieren ist soviel teurer als chatten", sagte der Held eines Telekom-Werbespots dem stern.

Der 37-Jährige war voriges Jahr beim Casting-Wettbewerb "Britain's Got Talent" entdeckt worden. Das Video seines ersten Auftritts vor der Casting-Jury wurde allein auf der Internet-Video-Plattform Youtube mehr als 50 Millionen Mal angeschaut. Von seiner CD "One Chance" verkaufte er bereits mehr als zwei Millionen Exemplare.

print

Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker