HOME

Sängerin von "Tennessee Waltz": Patti Page 85-jährig gestorben

Ein Walzer machte sie berühmt und selbst mit einem Lied über einen Hundekauf begeisterte sie die Menschen: Am Neujahrstag verstarb die amerikanische Sängerin und 1950er-Jahre-Ikone Patti Page.

Die vor allem mit ihrem Hit "Tennessee Waltz" international bekannt gewordene US-Sängerin Patti Page ist tot. Page sei bereits am Neujahrstag im Alter von 85 Jahren in Kalifornien gestorben, berichteten US-Medien am Mittwoch. Sie beriefen sich auf einen Sprecher des Altenheims, in dem die Sängerin zuletzt gelebt hatte. Die 1927 als Clara Ann Fowler im US-Bundesstaat Oklahoma geborene Page sang zunächst im Kirchenchor und in Radioshows, bevor sie 1947 einen Plattenvertrag erhielt. In sechs Jahrzehnten verkaufte sie mehr als 100 Millionen Platten.

1950 schaffte sie mit dem Lied "Tennessee Waltz", das sich mehr als zehn Millionen mal verkaufte, den Durchbruch. Weitere Hits wie "How Much is that Doggie in the Window" oder "Go on with the Wedding" und eine eigene TV-Show machten sie zu einer der beliebtesten Showstars der 1950er Jahre in den USA. Während ihrer Karriere nahm sie rund 50 Alben auf und gewann 19 goldene und 14 Platin-Singles. Laut ihrer Agentur ist sie die einzige US-Musikerin, die in allen drei größten US-Fernsehsendern eigene Serien hatte.

1999 schaffte Page, die zweimal verheiratet war und zwei Kinder hat, mit einem Konzert in der Carnegie Hall nochmal ein Comeback und gewann für das Live-Album einen Grammy. Im Februar sollte die Musikerin bei der Grammy-Verleihung mit einem Preis für ihr Lebenswerk ausgezeichnet werden - ebenso wie der vor zwei Wochen verstorbene indische Sitar-Spieler Ravi Shankar, der genau wie Page in Encinitas lebte. Page habe sich bereits auf die Grammy-Feier gefreut, sagte ihr Sprecher. Die Organisatoren der Grammy-Gala erklärten, die Musikerin werde die Auszeichnungen posthum erhalten.

nw/DPA/AFP / DPA
Themen in diesem Artikel