VG-Wort Pixel

K-Pop BTS-Sänger Jungkook verrät, wer ihn zur Fertigstellung seines Solo-Mixtapes überredet hat

K-Pop-Band lässt sich auf dem roten Teppich fotografieren
Sehen Sie im Video: BTS – Sieben Fakten über die südkoreanische K-Pop-Gruppe.












Die K-Pop-Band "BTS" ist weltbekannt. 


Kaum eine andere Boygroup hat in den letzten Jahren so polarisiert wie die sieben Jungs aus Südkorea.   


Folgende Fakten sollten Sie über "BTS" wissen.  


1. Die Band wurde 2010 in Südkorea gegründet und veröffentlichte 2014 mit "Dark & Wild" ihr erstes Studioalbum.  


2. Der Bandname lautet, nicht abgekürzt, Bangtan Sonyeondan und ist ein Wortspiel, das übersetzt in etwa "kugelsichere Pfadfinder" bedeutet. 


3. " BTS" hat sieben Mitglieder: Jin, Jimin, V, Suga, RM, J-Hope und Jungkook. 


4. Ihre zahlreichen Fans weltweit bezeichnen sich selbst als "BTS Army" 


5. Das Album "Map Of The Soul" schaffte es 2020 in unzähligen Ländern auf Platz 1 der Charts, auch in Deutschland.


6. Im Gegensatz zu den meisten K-Pop-Bands schreiben die BTS-Mitglieder selbst an ihren Songs mit. 


7. 2020 räumte "BTS" bei den MTV Europe Music Awards vier Preise ab. Unter anderem in der Kategorie "Beste Gruppe". 
Mehr
Das jüngste Mitglied der Band BTS arbeitet schon seit einiger Zeit an seinem ersten Solo-Projekt. Doch fertiggestellt hätte Jungkook es ohne einen guten Ratschlag vermutlich nie.

Die BTS-Fans nennen ihn bewundernd "Golden Maknae" – das goldene Nesthäkchen. Sänger Jungkook ist mit seinen 23 Jahren zwar das jüngste Mitglied der Erfolgsband BTS, aber in den Augen vieler Anhänger auch das talentierteste. Er kann singen, tanzen, rappen, Songs schreiben – scheinbar alles mit bewundernswerter Leichtigkeit. Doch was von außen so unbeschwert aussieht, ist es in Wirklichkeit nicht immer.

Denn Jungkook, der bürgerlich Jeon Jung-kook heißt, arbeitet schon seit einiger Zeit an Solomaterial. Mehrere BTS-Mitglieder haben bereits eigene Projekte auf die Beine gestellt, oft mit überwältigendem Erfolg. Auch Bandkollege V arbeitet an seinem Solo-Debüt. Jungkook allerdings wäre allein vermutlich nie an den Punkt gekommen, an dem er das Gefühl gehabt hätte, dass seine Solosongs "gut genug" sind – wäre da nicht ein hilfreicher Wegbegleiter gewesen.

BTS-Sänger Jungkook war nie zufrieden

"Wenn ich etwas aufnehme und später darauf zurückkomme, habe ich immer das Gefühl, dass das noch besser geht", sagte der 23-Jährige in einem Interview mit "Billboard". "Aber dann gab mir Suga einen Rat: Es muss nicht perfekt sein!" Suga, Jungkooks 28-jähriger Bandkollege und leidenschaftlicher Rapper, hat unter dem Pseudonym Agust D bereits zwei Solo-Mixtapes veröffentlicht: "Agust D" 2016 und "D-2" 2020. Er hat in diesem Bereich also Erfahrung und entsprechend mehr Gelassenheit.

Durch den Tipp des älteren Kollegen konnte Jungkook sich etwas entspannen, was die Qualität des eigenen Materials angeht. "Jetzt arbeite ich hart daran, meine eigene Stimme zu finden", verriet er. Daraus schließen kann man, dass sein Solo-Debut definitiv erscheinen wird, vermutlich auch in nicht allzu ferner Zukunft – aber wann genau, das verriet das BTS-Nesthäkchen noch nicht. Die Fans haben allerdings längst einen provisorischen Titel für das Album: "JJK1".

Quellen:  "NME""Billboard"


Mehr zum Thema


Wissenscommunity


Newsticker