VG-Wort Pixel

Zwölf Rekord-Musiker 278 Songs in den US-Charts: Dieser Rapper lässt selbst Elvis und Taylor Swift hinter sich

Sehen Sie im Video: 278 Songs in den US-Charts – dieser Rapper lässt selbst Elvis und Taylor Swift hinter sich.












Nur wenige Musiker schaffen es überhaupt in die wichtigste Musik-Hitparade der USA, die US-Top-100. Noch weniger, gerade einmal zwölf, schafften genau das schon über 100 Mal. Auf Platz 12 der Musiker mit den meisten Hot-100-Einträgen: Justin Bieber mit 104 Songs. Platz 11: Jay-Z mit 105. Danach folgen Rapper Lil Baby und Musiklegende Elvis Presley mit 109. Popsänger Chris Brown schaffte es 112 Mal, Rapperin Nicki Minaj 124 Mal und Rapper Kanye West 141 Mal. Erfolgreicher waren nur: Rapper Future mit 152, Singer-Songwriterin Taylor Swift mit 168 und Rapper Lil Wayne mit 183 Top-100-Charts-Songs. Auf Platz 2 der Rekordliste: Der Glee Cast - fast alle für die Serie produzierten Lieder wurden gecovert und zur Premierenwoche der jeweiligen Folge veröffentlicht. Erstaunliche 207 Songs schafften es in die US-Top-100-Charts. Unangefochten auf Platz 1 thront Rapper Drake. Ganze 278 Mal ergatterte er sich einen Platz in der Top 100 - fast dreimal so oft wie Stars wie Justin Bieber oder Jay-Z.
Mehr
Nur wenige Musiker schaffen es überhaupt in die wichtigste Musik-Hitparade der USA, die US-Top-100. Noch weniger, gerade einmal zwölf, schafften genau das schon über 100 Mal. Welcher Rapper alle anderen hinter sich lässt, zeigen wir im Video.

Mehr zum Thema

Newsticker